Partner der

"Eine konstante Entwicklung"

Im Jahr 2000 hat Andreas Müller mit dem Hotel und Restaurant "Adler am Schloss" begonnen und das 18-Zimmer-Haus kontinuierlich entwickelt. Viele Geschäftskunden schätzen an den Wochentagen die elegante Gastlichkeit.

|
Das Hotel und Restaurant "Adler am Schloss" feiert ein kleines Jubiläum: Im Jahr 2000 eröffnete Andreas Müller das Haus.  Foto: 

Die amtlichen Übernachtungsstatistiken, die das 3B-Tourismus-Team für Bönnigheim jetzt veröffentlich haben, sind insgesamt positiv. So hat sich die Zahl der Übernachtungen von 16 801 (2013) auf 17 259 im vergangenen Jahr erhöht. Darunter konnte auch mit 2045 Übernachtungen die Zahl der Auslandsgäste um knapp 350 gesteigert werden. Bei rückläufiger Bettenzahl, von 122 auf 105, da in Bönnigheim ein Betrieb weniger 2014 in den Statistiken aufgelistet wird, hat sich die Auslastung der Betten auf 44,1 Prozent (2013: 37,7 Prozent) verbessert.

Entsprechend bewerten die Bönnigheimer Vermieter, die Familie Holder und die Familie Krapf sowie das Hotel "Adler am Schloss", das Jahr 2014 durchweg positiv. "Von einer konstanten Entwicklung", spricht Andreas Müller, Inhaber des Hotels "Adler am Schloss" (siehe Info-Kasten), mit Blick auf die vergangenen 15 Jahre. Im Jahr 2000 konnte er das 18-Zimmer-Haus in unmittelbarer Nähe zum Stadionschen Schloss eröffnen und baut dabei auf drei Säulen: überwiegend Geschäftskunden von Montag bis Freitag, Gäste, die Wochenend-Seminare - etwa in den Hohenstein Instituten - besuchen, aber auch "ein wenig Tourismuskunden an den Wochenenden". Um dem Markt gerecht zu werden und um eine Gastlichkeit auf hohem Niveau bieten können, habe er in der Vergangenheit in jedem Jahr "ein Produkt repräsentativ zum Unternehmen passend" im Hotel renoviert: Restaurant, Hotelzimmer oder Rezeption seien verändert worden, hinzu kam 2012 die Einrichtung einer Vinothek im Restaurant. Apropos Restaurant. Vielfach werde dies nun auch für Probeessen im Rahmen des Event-Caterings genützt, erklärt Gastronom Müller im Gespräch mit der Bietigheimer, Sachsenheimer, Bönnigheimer Zeitung.

Wie im 3B-Tourismus-Bericht für 2014 erläutert wird, freute sich auch Familie Krapf erneut über eine gute Auslastung der sechs Ferienwohnungen. Alle Wohnungen seien mittlerweile mit vier Sternen klassifiziert. Feriengäste aus ganz Deutschland und aus benachbarten Ländern verbringen auf dem Ferienhof ihren Urlaub, wobei durchaus Aufenthalte von ein bis zwei Wochen dabei sind. Zu den Gästen zählen inzwischen viele Stammgäste. Das Jahr 2015 sei dagegen verhalten angelaufen. In den Vorjahren habe man zu diesem Zeitraum mehr Übernachtungen durch Monteure und Geschäftsreisende als in den Wintermonaten 2015 generiert. Der Rückgang werde im Jahresschnitt wohl nicht mehr kompensiert werden können. Buchungen für Frühjahr und Sommer zögen allmählich an.

Auch bei Familie Holder sei es 2014 gut gelaufen. Die beiden Ferienwohnungen seien "sehr gut ausgelastet" gewesen. Eine leichte Steigerung gegenüber 2014 habe erreicht werden können. Zu den Gästen zählen Touristen aus ganz Deutschland. Die Aufenthaltsdauer beträgt im Schnitt 3,5 Tage, wobei auch einzelne Gäste ein oder zwei Wochen bleiben.

Andreas Müller - Gastronom mit wirtschaftlicher Kompetenz

Grundlage "Ich war angekommen in meiner Welt", sagt der heute 46-jährige Andreas Müller im Rückblick auf den Beginn seiner Kochlehre in der "Alten Post" (Fellbach-Schmiden) im Jahr 1985. Drei Jahre später wurde er baden-württembergischer Jugendmeister und in die Juniorennationalmannschaft der Köche berufen, 1992 folgte der Junioren-Olympiasieg der Köche, ein Jahr später wurde er mit dem Junioren-Weltmeistertitel dekoriert. Seine Küchenmeister-Ausbildung absolvierte er als Jahrgangsbester, und in die berufliche Selbstständigkeit startete er 1996 im "Tafelhaus" in Backnang. Früh erkannte Müller, wieviel Potenzial im Catering-Bereich steckt: 1997 war AMG der erste Catering-Großkunde.

Erfolggeschichte Die Bönnigheimer Familien Herrmann, Kähler und Schweyher kauften ein Gebäude, wollten daraus ein Hotel und Restaurant machen und haben mit Andreas Müller "an einen jungen Mann mit Visionen geglaubt", wie er selbst sagt: Im Mai 2000 konnte unter dem Motto "Heimat für Feines" das Hotel und Restaurant "Adler am Schloss" in Bönnigheim eröffnet werden. In den vergangenen 15 Jahren konnte er unter der Marke "Adler am Schloss" drei gastronomische Fachbetriebe für Catering und zwei Hotels vereinigen: 2005 wurde das "Tellertaxi" ins Leben gerufen, als Equipment-Verleih mit allem, was im Catering-Bereich benötigt wird, 2008 folgte der Bau von Produktionsküche, Showroom und Büroräumen im Bönnigheimer Industriegebiet, 2010 wurde das Hotel und Restaurant "Ludwig Eins" in Abstatt neu entwickelt, 2011 baute Müller ein Angebot mit Speisen für Kindergärten, Schulen, Senioreneinrichtungen und Unternehmen unter dem Namen "Lunch & More" aus, seit 2013 ist "Adler am Schloss" mit dem Catering für Porsche im Rahmen aller europäischen Formel 1 Rennen betraut, im gleichen Jahr gewinnt das Unternehmen von Andreas Müller den "Großen Preis des Mittelstandes" und wird 2014 als "TOP-Arbeitgeber"ausgezeichnet.

Neues Projekt Bislang jüngstes gastronomisches Angebot ist das "Café Hüftgold", das bereits nach einem Jahr für einen besonderen Flair am Schlossteich zwischen der neuen Bönnigheimer "Sozialen Mitte" und dem Stadionschen Schloss sorgt und das Müller gemeinsam mit seiner Ehefrau Ina betreibt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bönnigheim

Einwohner: 7593 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74357
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 221 m ü. NHN
Bürgermeister Kornelius Bamberger

www.boennigheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Expertenhilfe von Ruheständlern

Über den Senior-Experten-Service geben Rentner und Pensionäre ihr berufliches Wissen und Können im Inland und im Ausland weiter. So wie der ehemalige Bietigheimer Chefarzt Michael Butters. weiter lesen