Partner der

Verfolgung im Auto: Zwei Männer liefern sich Rennen in Vaihingen

Eine wilde Verfolgungsfahrt, die sich bereits am Donnerstag gegen 13.50 Uhr in Vaihingen abgespielt hat, beschäftigt die Polizei bis heute.

|

Eine wilde Verfolgungsfahrt, die sich bereits am Donnerstag gegen 13.50 Uhr in Vaihingen abgespielt hat, beschäftigt die Polizei bis heute. So rekonstruieren die Beamten die Ereignisse: In der Überzeugung, einem Betrüger auf der Spur zu sein, der ihm am Vortag mit einer britischen Teerkolonne seine Hofeinfahrt im Rennweg in Mühlacker geteert hatte, nahm am Donnerstag ein 25-Jähriger in seinem BMW die Verfolgung des vermeintlichen Täters, eines 20-jährigen Renault-Fahrers, auf, als er den Wagen mit britischer Zulassung unweit seiner Wohnanschrift entdeckte. Im Verlauf der Fahrt missachteten beide Fahrer sowohl rote Ampeln als auch weitere Verkehrsregeln, wodurch wohl auch Fußgänger gefährdet wurden.

Auf ihrer Jagd kollidierten die Autos mehrfach. Nach dem dritten Zusammenstoß, der sich laut Polizei in der Vaihinger Franckstraße ereignete, blieb das Auto des 20-Jährigen nicht mehr fahrbereit liegen und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt mehrere Tausend Euro.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge handelte es sich bei dem 20-Jährigen aber gar nicht um einen Arbeiter der gesuchten Kolonne. Diese hatten - entgegen vorheriger Absprachen den Hof des 25-Jährigen zum Pauschalpreis von 800 Euro zu teeren - nach der Hälfte der Arbeit eine Rechnung über 1.700 Euro vorgelegt und waren vondannen gezogen, nachdem sie den geforderten Betrag nicht erhalten hatten. Die Arbeiterkolonne war mit einem Opel Astra sowie einem weißen und gelben Lkw, vermutlich britischer Zulassung, unterwegs gewesen.Info Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg bittet Zeugen, sich unter Telefon (0711) 6 86 90 zu melden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen