Partner der

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

Ein 18jähriger Fahranfänger ist mit seinem Nissan Micra in der Seestraße am Samsgag gegen einen Nissan Quashquai gestoßen und ist anschließend einfach davongefahren. Zeugen haben sich das Kennzeichen des 19 Jährigen notiert. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 4000 Euro

|
Auf eine Anzeige sowie führerscheinrechtlichen Konsequenzen muss ein 18-Jähriger einstellen, nachdem er sich am Samstag in Güglingen unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte. Nach bisherigen Erkenntnissender Polizei stieß der Fahranfänger mit seinem Nissan Micra gegen einen in der Seestraße geparkten Nissan Quashqai und verursachte so einen Schaden in Höhe von zirka 4000 Euro. Anstatt die Polizei zu verständigen, fuhr der 18-Jährige einfach weiter. Der Vorfall wurde jedoch von Zeugen beobachtet, die das Kennzeichen des Unfallverursachers notierten und dem 48-jährigen Besitzer des Quashqais mitteilten. Die verständigte Streife des Lauffener Polizeireviers konnte den mutmaßlichen Unfallverursacher schnell ausfindig machen. Er muss sich nun entsprechend verantworten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Eine Anleitung zum Erforschen der Zukunft

Über eineinhalb Stunden gelang es Ulrich Eberl bei der Auftaktveranstaltung im Kronenzentrum seine Zuhörer zu faszinieren. weiter lesen