Partner der

Unfall eines Hundes und Radfahrers

|

Wie der Polizei erst am Dienstag, 29. August, bekannt wurde, ereignete sich bereits am Freitag, 25. August, zwischen 19.30 und 20 Uhr auf einem Feldweg südlich des Berufsschulzentrums im Römerhügelweg in Ludwigsburg ein Unfall zwischen einem Hund und einem 76 Jahre alten Radfahrer.

Der 76-Jährige war gemeinsam mit seiner Ehefrau aus Richtung Kornwestheim kommend in Richtung Ludwigsburg-Pflugfelden unterwegs. Auf Höhe des Berufsschulzentrums erkannten sie eine Frau, die am Wegesrand stand. Kurz darauf sprang ein schwarzer Hund von links aus einem Maisfeld auf den Feldweg. Der 76-Jährige versuchte noch zu bremsen, konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier jedoch nicht mehr verhindern. Der Mann, der einen Fahrradhelm trug, wurde aus seinem Sattel gehoben und flog über den Lenker auf die Straße. Hierbei erlitt er schwere Verletzungen. Als seine Begleiterin die vermeintliche Hundebesitzerin nach deren Personalien fragte, gab diese eine ablehnende Antwort und ging samt Hund einen angrenzenden unbefestigten Feldweg in Richtung Industriegebiet Kornwestheim davon. Die unbekannte Frau soll etwa 50 bis 60 Jahre alt sein, hat vermutlich blondiertes, überschulterlanges Haar und trug eine weiße Bluse sowie eine dreiviertellange Jeanshose. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Pflugfelden, Telefon (07141) 45 00 26, entgegen.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Tatort-Musik dank der Bietigheimer Musikschule

Ehemalige Schüler aus dem Kreis, die ehemals an lokalen Musikschulen unterrichtet wurden, haben es geschafft, und sind professionelle Musiker geworden. Ein Überblick. weiter lesen