Partner der

Spektakulärer Unfall: BMW fliegt 80 Meter ins Gebüsch

Schwer verletzt konnte gestern Abend gegen 19.30 Uhr ein 48-Jähriger aus seinem Autowrack geborgen werden. Das automatische Rettungssystem hat ihm vermutlich das Leben gerettet.

|
Vorherige Inhalte
  • Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. 1/5
    Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. Foto: 
  • Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. 2/5
    Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. Foto: 
  • Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. 3/5
    Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. Foto: 
  • Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. 4/5
    Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. Foto: 
  • Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. 5/5
    Rund 80 Meter von der Straße entfernt landete der BMW im Gebüsch. Foto: 
Nächste Inhalte
Aus noch nicht geklärter Ursache kam am Donnerstagabend gegen 19 Uhr ein 48-jähriger BMW-Fahrer auf der Landesstraße zwischen Sachsenheim und Sersheim etwa 500 Meter vor dem Ortseingang von Sersheim nach links auf die Gegenfahrbahn und dann von der Straße ab. Der nagelneue BMW X5 stürzte eine etwa fünf Meter tiefe Böschung hinab und wurde nach dem Aufprall mehr als 80 Meter in ein Gebüsch geschanzt. Dort verkeilte sich das Fahrzeug zwischen den Bäumen. Da die Aufprallstelle von der Straße aus nicht zu sehen war, hat das automatische, im Auto integrierte Rettungssystem vermutlich das Leben des Fahrer gerettet, da dieses automatisch nach dem Unfall den Rettungsdienst alarmierte. Dennoch hatten die Einsatzkräfte Mühe das Unfallfahrzeug zu finden und den schwer verletzten Fahrer zu bergen. Fahrzeugteile wurden von der Polizei im Umkreis von 40 Metern um die Aufprallstelle gefunden. Die Feuerwehr Sersheim war mit 20 Mann und drei Einsatzfahrzeugen vor Ort, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen. Nach ersten Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 80.000 Euro. Der neue BMW X5 ist reif für den Schrottplatz.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Werben um Tagesausflügler

Auch lokale Anbieter präsentieren sich seit Samstag in den Stuttgarter Messehallen auf der CMT mit vielfältigen Offerten, die vor allem Tagestouristen aus der Region interessieren. weiter lesen