Partner der

Sattelzug durchbricht Leitplanke

Vermutlich weil der Fahrer übermüdet war, hat ein Sattelzug am Mittwochvormittag einen schweren Unfall auf der A 81 bei Pleidelsheim verursacht.

|

Die Polizei vermutet, dass Übermüdung die Ursache eines Unfalls am Mittwoch gegen 12.10 Uhr auf der A 81 Richtung Heilbronn, kurz vor der Anschlussstelle Pleidelsheim, war. Dort war der 38-jährige Fahrer eines mit Granitplatten beladenen portugiesischen Sattelzuges zuerst auf den Grünstreifen rechts der Fahrbahn geraten und gegen ein größeres Verkehrszeichen geprallt. Beim anschließenden Gegenlenken verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach die Mittelleitplanke. Der Auflieger kippte dabei um, wurde von der Zugmaschine getrennt und kam quer auf der Richtungsfahrbahn Heilbronn zum Liegen. Die Zugmaschine selbst blieb in den Leitplanken stecken. Anhänger und Zugmaschine ragten auch auf die Fahrbahn Richtung Stuttgart.

Von dem umstürzenden Auflieger wurde der Mini eines 38-Jährigen getroffen, der in Richtung Heilbronn unterwegs war. Das Fahrzeug wurde nach rechts abgewiesen und landete in einem angrenzenden Acker. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Unfall schwer und wurden in Krankenhäuser gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei zwischenzeitlich auf etwa 140.000 Euro.

Als Folge des Unfalls war die Autobahn bis 12.30 Uhr voll gesperrt, teilte die Polizei mit. Später standen in beide Fahrtrichtungen der Standstreifen und ein weiterer Fahrstreifen zur Verfügung. Die Bergung des Fahrzeugs dauerte mehrere Stunden. Erst am Abend konnte die A 81 in beiden Fahrtrichtungen wieder freigegeben werden. Laut Polizei bildeten sich Rückstaus von bis zu zehn Kilometern in Richtung Stuttgart und bis zu 14 Kilometern in Richtung Heilbronn.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bietigheim-Bissingen rüstet gegen Verkehrssünder auf

Mehr Personal für die Verkehrskontrollen, zusätzliche Geschwindigkeitsanzeigen und Temporeduzierungen: Bietigheim-Bissingen sagt Rasern und Falschparkern den Kampf an. weiter lesen