Partner der

Radler wird angefahren

Am Sonntag ist gegen 0.30 Uhr an der Feldwegeinmündung zur Straße "In den Beeten" in Ingersheim ein Radler in einen Unfall verwickelt worden.

|

Am Sonntag ist gegen 0.30 Uhr an der Feldwegeinmündung zur Straße "In den Beeten" in Ingersheim ein Radler in einen Unfall verwickelt worden. Laut Polizei war ein 42-jähriger Radfahrer aus Richtung Bietigheim-Bissingen auf dem Feldweg unterwegs gewesen, als ihm ein unbekannter Autofahrer entgegenkam und ihn streifte. Der 42-Jährige stürzte und wurde verletzt. Ohne sich um den Radler zu kümmern, der wohl ohne Licht und Helm gefahren war, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Kurze Zeit später kamen dem Radfahrer drei unbekannte Passanten entgegen und halfen ihm. Er musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Telefon (07142) 40 50, bittet Zeugen, sich zu melden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Die ersten Weihnachtsbäume stehen schon

Auch in diesem Jahr wird Bietigheim-Bissingen weihnachtlich geschmückt. Laut Stadtverwaltung wurden an 13 Plätzen Weihnachtsbäume aufgestellt, die aus privaten Gärten stammen und der Stadt gespendet wurden. weiter lesen