Partner der

Porsche-Fahrer kommt von Fahrbahn ab

|

Ein 62-Jähriger war mit seinem Porsche auf dem linken von insgesamt drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart auf der BAB 81 unterwegs und erkannte vermutlich aus Unachtsamkeit, eine Verkehrsstockung in einer vor ihm liegenden Linkskurve zu spät. In der Folge kam er nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Schutzplanken, wurde anschließend abgewiesen und schleuderte nach rechts über alle drei Fahrstreifen. Schließlich stieß der Porsche laut Polizeiaussagen gegen die rechte Schutzplanke und kam hinter ihr zum Stehen. Der 62-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Porsche war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 55.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen kurzfristig gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Jamaika-Kater der Kandidaten

Die Bundestagskandidaten im Wahlkreis Neckar-Zaber kommentieren gescheiterte Regierungsbildung aus Union, Grünen und FDP. Nur einer freut sich. weiter lesen