Partner der

Nach Firmeneinbruch weitere Tatverdächtige festgenommen

|

Nachdem ein zunächst unbekannter Mann am späten Samstagabend von der Polizei nach einem Einbruch in ein Firmengebäude in der Robert-Bosch-Straße angeschossen worden war, hat die Kriminalpolizei Ludwigsburg jetzt dessen Identität festgestellt. Drei weitere Tatverdächtige konnten ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Ein mutmaßlicher Täter befindet sich noch auf der Flucht. Bei dem Verletzten handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 33-jährigen Ungarn, der bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten war. Die Auswertung von Kommunikationsdaten des 33-Jährigen führte die Ermittler zu einer Pension im Rems-Murr-Kreis. Dort hatten sich neben ihm auch ein 26-jähriger, eine gleichaltrige Frau aus Ungarn sowie ein vierter, derzeit noch flüchtiger Täter eingemietet. Der 26-jährige Mann und die Frau wurden am Sonntag ebenfalls vorläufig festgenommen. Bereits zuvor konnte in unmittelbare Nähe zum Tatort ein 18-jähriger festgenommen werden, bei dem es sich mutmaßlich um den Fahrer der Einbrecher handelt. Darüber hinaus stellten die Ermittler zwei von den Tätern benutzte Pkw sicher. Der 33-Jährige befindet sich nach wie vor in kritischem Zustand. Die beiden 18- und 26-jährigen Männer wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Montag dem Haftrichter vorgeführt. Der gegen sie beantragte Haftbefehl wurde in Vollzug gesetzt und sie befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Der Tatverdacht gegen die 26-jährige Frau hat sich bislang nicht erhärtet. Sie wurde am Montag wieder auf freien Fuß gesetzt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen sowie die Fahndung nach dem flüchtigen Mann dauern an.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Großes kreatives Potenzial

In der Städtischen Galerie sind gleich drei neue Ausstellungen zu sehen. Zur großen Austellung des Künstlerbundes Baden-Württemberg kommen zwei Einzelschauen. weiter lesen