Partner der

Junger Mann zündet sich mit Benzin an

Ein 23-Jähriger hat am Sonntag gegen 19.45 Uhr versucht, sich auf dem Gelände einer Tankstelle in der Gottlob-Müller-Straße in Besigheim selbst anzuzünden.

|

Der junge Mann hat nach Angaben der Polizei zunächst einen Benzinkanister gekauft, ihn befüllt und sich damit auf die Kundentoilette begeben. Dort übergoss er sich mit dem Benzin und zündete sich an.

Anschließend rannte er brennend über das Gelände. Weil Tankstellen-Kunden beherzt eingriffen, konnte der junge Mann zu Boden gebracht und die Flammen gelöscht werden. Wegen der Rettungsmaßnahmen eines Notarzt und der Besatzung eines Rettungsfahrzeugs, war die Tankstelle für etwa eine Stunde gesperrt.

Ein Rettungshubschrauber brachte den 23-Jährigen in ein Krankenhaus, nachdem er sich laut Polizeibericht bei der zuvor versuchten Selbstverbrennung auf dem Gelände der Tankstelle lebensgefährlich verletzt hatte.

Die Feuerwehr Besigheim unterstützte mit zwei Fahrzeugen und elf Wehrleuten die Rettungsaktion. Während der Maßnahmen mussten die vor Ort eingesetzten Polizeibeamten zudem zahlreiche Schaulustige davon abhalten, Bilder von diesem Geschehen zu machen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen