Partner der

Fünf verletzte Kinder bei Feuerwehrfest in Remseck

Beim Spielen auf der abgedeckten Übungsgrube stürzten mindestens fünf Kinder etwa zwei Meter tief und wurden dabei verletzt.

|

Am Rande des Feuerwehrfestes der Freiwilligen Feuerwehr Remseck, Abteilung Aldingen, kam es am Freitag gegen 22.30 Uhr zu einem Unfall, bei dem fünf Kinder im Alter von elf bis 14 Jahren leicht verletzt und ein zwölfjähriges Mädchen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert wurden. Zwei weitere Kinder wurden von ihren Eltern zur Behandlung direkt ins Krankenhaus gefahren. Wie die Polizei ermittelte, hatten den ganzen Abend über teilweise bis zu 18 Kinder auf einer mit Holzbrettern abgedeckten Übungsgrube der Feuerwehr gespielt. Zum Unfallzeitpunkt hielten sich etwa sechs Kinder dort auf, als plötzlich die Bretter in der Mitte brachen und mindestens fünf Kinder in die etwa zwei Meter tiefe Übungsgrube stürzten.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Trinkwasserverunreinigung in Bissingen

Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers in Bissingen und Untermberg wurden Keime festgestellt. Das Trinkwasser wird nun mit einer zusätzlichen Chlorzugabe desinfiziert. weiter lesen