Partner der

Fahrradkontrollaktion

|

Beamte des Polizeireviers Ludwigsburg haben zusammen mit dem Referat Prävention beim Polizeipräsidium Ludwigsburg und Mitarbeitern des Städtischen Vollzugsdienstes am Mittwoch zwischen 06.45 und 07.45 Uhr auf Höhe des Parkplatzes Bärenwiese Ost eine Fahrradkontrolle durchgeführt. Sie überprüften die Verkehrssicherheit der Räder, die den Radweg der Friedrich-Ebert-Straße passierten und hielten hauptsächlich diejenigen Radfahrer an, die ohne oder mit nur unzureichendem Licht unterwegs waren. Etwa 300 Radler nutzten die Strecke während der Aktion, 36 davon konnten kontrolliert werden. Unter ihnen waren 27 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 18 Jahren ohne Licht am Rad unterwegs. 19 Radler in dieser Altersgruppe trugen auch keinen Helm. Alle Angehaltenen waren fast ausschließlich auf dem Weg zur Schule. Die Polizisten führten mit ihnen ein verkehrserzieherisches Gespräch und wiesen sie dabei auch auf die höhere Sicherheit durch das Tragen eines Schutzhelms hin. Ihre Eltern werden noch mit einem Brief über das Ergebnis der Kontrolle informiert. Zusätzlich zu der Kontrollaktion wurden etwa 60 erwachsene Radler angehalten, die ohne Helm fuhren und auf dessen effektiven Schutz aufmerksam gemacht.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Evangelische Kirche: 61 Millionen Euro an Steuereinnahmen im Kreis

Nur in Stuttgart hat die evangelische Kirche in Baden-Württemberg mehr Kirchensteuer eingenommen als im Landkreis Ludwigsburg, vermeldet das Statistische Landesamt. weiter lesen