Partner der

Exhibitionist am Monrepos-See

Am Sonntag gegen 17 Uhr wurden zwei 37-jährige Frauen Zeugen, wie ein etwa 60 Jahre alter Mann im Bereich des Monrepos sexuelle Handlungen an sich vornahm.

|

Am Sonntag gegen 17 Uhr wurden zwei 37-jährige Frauen Zeugen, wie ein etwa 60 Jahre alter Mann im Bereich des Monrepos sexuelle Handlungen an sich vornahm. Der Unbekannte hatte die Mütter, die den See mit ihren Kindern besucht hatten, zuvor vermutlich beobachtet und sich anschließend mit einem silberfarbenen Mercedes Coupé mit Ludwigsburger Zulassung (LB) entfernt. Das Kriminalkommissariat Ludwigsburg bittet unter Telefon (07141) 1 89 um sachdienliche Hinweise.

Kommentieren

Kommentare

05.08.2014 11:32 Uhr

Exhibitionist am Monrepos-See

Mit den steigenden Temperaturen schein auch immer wieder bei den Exhibitionisten die Lust am ZEIGEN zu steigen. Für selbstbewusste und richtig aufgeklärte Frauen ist das kein Problem - je nach Stimmung und Einstellung schauen sie sich die “schamlose Zurschaustellung” an oder ignorieren sie einfach. Die falsch oder unaufgeklärten Frauen meinen allerdings die Polizei einschalten zu müssen, das sind sie ihrer sittlich moralischen Einstellung einfach schuldig. Fakt ist, das Exhibitionisten die ihr Exponat vor erwachsenen Frauen auspacken in der Regel weder erschrecken, beleidigen oder ängstigen wollen und schon gar nicht gewalttätig sind oder werden. Meine Damen - ich kann ihnen nur empfehlen locker mit derartigen Situationen umzugehen. So wie es schon immer Homosexualität gegeben hat und weder durch Strafen oder Therapien eliminiert werden konnte, so ist es auch mit dem Exhibitionismus. Übrigens im umgekehrten Fall werden Exhibitionistinnen nicht kriminalisiert - warum das so ist, dafür gibt es mehrere Gründe die man allerdings ungern näher beleuchtet . Alfred Esser

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen