Partner der

Brand in Möglinger Autohaus - mindestens 300.000 Euro Schaden

In der Nacht zum Freitag ist in einem Autohaus in der Daimlerstraße in Möglingen aus noch nicht geklärter Ursache ein Brand ausgebrochen. Die Polizei schließt nach derzeit eine Brandstiftung nicht aus.

|
In der Nacht zum Freitag, gegen 1.40 Uhr, ist in einem Autohaus in der Daimlerstraße in Möglingen aus noch nicht geklärter Ursache ein Brand ausgebrochen. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um eine Werkstatt mit Halle und angeschlossenem Wohnhaus. Das Feuer wurde von dem allein im Wohnhaus anwesenden Inhaber des Autohauses bemerkt, der umgehend die Feuerwehr alarmierte und sich unverletzt in Sicherheit bringen konnte. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannten der Werkstattbereich und mehrere davor abgestellte Pkw und die Flammen griffen sowohl auf das Wohngebäude als auch auf die Lagerhalle über. 134 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren waren bei den Löscharbeiten im Einsatz, die bis gegen 4.20 Uhr andauerten. Im Anschluss mussten noch einzelne Glutnester abgelöscht werden. Der an dem Gebäudekomplex entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 300.000 Euro. Darüber hinaus wurden etwa zehn Fahrzeuge, die sich in und vor der Werkstatt befanden, in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden an den Pkw wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Nach ersten Ermittlungen schließt die Polizei Brandstiftung als Brandursache nicht aus. Kriminaltechniker haben bereits am frühen Morgen mit ihrer Arbeit am Brandort begonnen. Teile des abgesperrten Gebäudekomplexes sind aufgrund der Brandeinwirkung einsturzgefährdet und können derzeit noch nicht betreten werden.
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Die ersten Weihnachtsbäume stehen schon

Auch in diesem Jahr wird Bietigheim-Bissingen weihnachtlich geschmückt. Laut Stadtverwaltung wurden an 13 Plätzen Weihnachtsbäume aufgestellt, die aus privaten Gärten stammen und der Stadt gespendet wurden. weiter lesen