Partner der

Auto kollidiert mit Verkehrsschild

Ein 23-jähriger Autofahrer ist am Montagmorgen mit seinem Pkw von der Landesstraße 1100 zwischen Großbottwar und Beilstein von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Mast eines Verkehrsschildes kollidiert. Laut Polizei fuhr der Fahrer zu schnell und war betrunken.

|
Am Montagmorgen gegen 1 Uhr ist ein 23- Jähriger mit seinem Pkw von der Landesstraße 1100 von Großbottwar her kommend in Richtung Beilstein abgekommen und mit dem Mast eines Verkehrsschildes kollidiert. Die Polizei teilt mit, dass sich der Unfall etwa 50 Meter vor der Einmündung zur Gronauer Straße infolge überhöhter Geschwindigkeit ereignete. Dabei wurden sowohl der Autofahrer als auch der 23-jährige Beifahrer leicht verletzt. Am Pkw entstand laut Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 4000 Euro, am Schildermast ein Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro. Die Beamten stellten während der Unfallaufnahme fest, dass der Fahrer betrunken war. Sie veranlassten eine Blutentnahme und behielten den Führerschein ein.
 

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bietigheimer eine Runde weiter

Pishtar Dakaj hat mit seinem Gesang bei der Sendung „The Voice of Germany“ die Juroren überzeugt. weiter lesen