Partner der

Weinbruderschaft widmet sich Südamerika

Der Bietigheim-Bissinger Verein "Weinbruderschaft Club der Freunde des Weins" organisierte kürzlich eine Weinprobe zum Thema Südamerika.

|

Weinbruder Wolfgang Schmid hatte kürzlich für seine Freunde der Weinbruderschaft Bietigheim eine Probe südamerikanischer Weine organisiert. Als Referent wurde Thomas Schmitt aus Sersheim eingeladen.

Weinbau in Südamerika hat eine lange Tradition. Bereits im 16. Jahrhundert wurden die ersten Reben nach Argentinien und Chile gebracht. In Argentinien werden heute circa 230.000 Hektar Rebfläche bewirtschaftet, in Chile circa 197.000 Hektar, in Deutschland beträgt die Rebfläche im Vergleich dazu circa 102.000 Hektar. Die Anbaugebiete gehen teilweise bis in Höhen von 2.200 Meter über Normalnull. Das Klima ist sehr extrem, man findet teilweise wüstenartige Gegenden, in denen Weinbau betrieben wird, allerdings mit künstlicher Bewässerung mit Schmelzwasser aus den Anden.

Bei der Probe der weißen Sorten gefiel ganz besonders ein 2012er Sauvignon Blanc der William Cole Vineyards, perfekt im Stahltank ausgebaut. Gefallen haben auch ein 2011er Carmenére von Vina San Esteban und eine 2012er Cuveé aus Chardonnay und Viognie ebenfalls von San Esteban.

Bei den präsentierten roten Sorten gefielen insbesondere ein 2011er Cuveé aus Carmenére und Malbec von San Esteban sowie ein 2013er Bonarda von Trapiche. Diese Sorte ist vermutlich mit dem Dolcetto aus dem Piemont verwandt. Einen ganz besonders guten Eindruck hat ein 2011er Malbec von Trapiche hinterlassen. Diese aus dem Cahors in Frankreich stammende Sorte hat weltweit in Argentinien die größte Anbaufläche. Bedingt durch die klimatischen Bedingungen entstehen in Argentinien und Chile hervorragenden Weine, so der Verein. Hohe Schwankungen der Tag- und Nachttemperaturen tragen zur exzellenten Qualität bei. Thomas Schmitt informierte kompetent über die südamerikanischen Weine und präsentierte eine gelungene Weinprobe für Wolfgang Schmid und seine Weinbruderschaft.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Mehr aus der Region
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen