Partner der

Volkshochschule bietet Kurs für Eltern an: Wege aus Zahlendschungel

Was ist eigentlich eine Rechenschwäche? Wie entsteht sie und woran kann sie erkannt werden? Die Volkshochschule will Eltern in die Grundsätze der PTE-Therapie im Bereich der Rechenschwäche einführen und ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie man mit seinem Kind ergänzend üben kann.

|

Was ist eigentlich eine Rechenschwäche? Wie entsteht sie und woran kann sie erkannt werden? Die Volkshochschule will Eltern in die Grundsätze der PTE-Therapie im Bereich der Rechenschwäche einführen und ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie man mit seinem Kind ergänzend üben kann. Außerdem werden sinnvolle Spiele aus dem Bereich Mathematik vorgestellt. Der Kurs findet am Montag, 10. Juni, von 20 bis 22 Uhr in Bietigheim-Bissingen im PTE-Zentrum, Lise-Meitner-Straße 11, statt. Anmeldung mit der Kursnummer 13A 061035 unter Telefon (07141) 14 41 66 6.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nach Bamberger kandidiert auch Chef nicht mehr

Die Gemmrigheimer Bürgermeisterin tritt nach 24 Jahren nicht mehr an. Am 4. März wird in Gemmrigheim und am 15. April in Bönnigheim gewählt. weiter lesen