Partner der

Vier Umfahrungsvarianten im Rennen

|

Die Verkehrsplanung in Bietigheim-Bissingen kommt in die Gänge. Wie berichtet, hat die Stadtverwaltung darüber in einem Bürgergespräch im Aurain informiert. Einen Schwerpunkt bilden dabei außerörtliche Umfahrungstrassen. Dazu gibt es insgesamt vier Varianten, die das Büro BS Ingenieure grafisch dargestellt hat (siehe rechts) und die nun im Detail untersucht werden.

Die ortsnahe Westumfahrung würde in Verlängerung des Grotztunnels durch den Steinbruch Fink führen, anschließend mittels Tunneln und einer Brücke zwischen Bietigheim und Metterzimmern vorbei Richtung Löchgau. Ein Stück der jetzigen Landesstraße 1107 könnte zurückgebaut werden. Die ortsferne Westumfahrung kommt dagegen ohne Tunnel aus, indem sie den Verkehr in einem großen Bogen westlich von Metterzimmern um diesen Stadtteil herum Richtung Löchgau leitet. Hinzu kommt eine ortsferne Westumfahrung nach einem Vorschlag der CDU. Diese holt noch viel weiter aus: Der Verkehr würde durch den Steinbruch Fink geleitet, dann in einem Tunnel an Metterzimmern vorbei. Danach geht es östlich an Kleinsachsenheim vorbei und auf der L 1141 Richtung Löchgau. Die Nord-Westumfahrung der FDP schließlich sieht einen Ring vor, der an der B 27 beginnt und zunächst die bestehende Südumfahrung nutzt, um durch den Steinbruch und weiter mittels Tunnelbauwerken bis zur Straße nach Ingersheim am Forst zu führen.

Das Bürgergespräch zeigte bereits einige Konflikte auf. Bei der schriftlichen Befragung signalisierten Bürger sowohl Zustimmung, insbesondere zu Tunnellösungen, als auch Ablehnung. Gewarnt wurde etwa vor einer Zerstörung des Mettertals. Ergebnisse werden im zweiten Quartal 2018 erwartet.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen