Partner der

Infos zur Radierkunst

Die Städtische Galerie zeigt derzeit die Ausstellung "Die Schärfe der Bilder". Durch die Schau gibt es am Sonntag eine öffentliche Führung.

|
Ein unbetiteltes Werk von Sonderborg hängt derzeit in der Galerie.  Foto: 

Seit der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert spielen die druckgrafischen Medien und Werkstätten eine wichtige Rolle an der Stuttgarter Kunstakademie. Die Schau "Die Schärfe der Bilder" präsentiert mehr als 150 Arbeiten von ehemals und aktuell Lehrenden sowie Studierenden aus der Sammlung der Akademie sowie aus Privatbesitz und spannt den Bogen von der "Maler-Radierung" um 1900 bis hin zur unmittelbaren Gegenwart. Gezeigt werden nicht nur grafische Blätter bedeutender Professoren der Akademie wie Bernhard Pankok, Willi Baumeister, K.R.H. Sonderborg, Alfred Hrdlicka oder Wolfgang Gäfgen, sondern auch Radierungen von zu Unrecht Vergessenen aus allen Epochen sowie aktuelle Arbeiten ganz junger Künstler. So ergibt sich nicht zuletzt ein spannender Überblick zur Geschichte der Radierkunst im 20. und 21. Jahrhundert.

Die Führung findet am Sonntag, 23. August, um 11.30 Uhr mit der stellvertretenden Galerieleiterin Dr. Petra Lanfermann statt. Die Teilnahme an der Führung kostet drei Euro, der Eintritt in die Ausstellung "Die Schärfe der Bilder. Die Radierung im Umkreis der Stuttgarter Akademie" ist für Besucher frei.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nach Bamberger kandidiert auch Chef nicht mehr

Die Gemmrigheimer Bürgermeisterin tritt nach 24 Jahren nicht mehr an. Am 4. März wird in Gemmrigheim und am 15. April in Bönnigheim gewählt. weiter lesen