Partner der

Hängende Bücher und Medienpädagogik

|

„Das gab es bisher nur in Berlin und Köln“, sagt Hans-Christian Pöhnl, der Leiter der Otto-Rombach-Bücherei. Gemeint ist die Aktion „Hanging Books“ an diesem Dienstag im Rahmen der Kinder- und Jugendliteraturtage. Dabei werden am Montagabend Bücher an verschiedenen Bushaltestellen der Stadt aufgehängt. Diese können dann vor Ort gelesen oder mitgenommen werden. Das langweilige Warten werde so zum Leseerlebnis, so die Idee in den beiden Großstädten, in denen die Aktion erstmals stattfand. Und: Alle Kinder sollten Zugang zu Büchern haben. Die Veranstalter sind nun gespannt, wie die Bietigheim-Bissinger darauf reagieren. „Die spektakuläre Aktion soll das Lesefest in die ganze Stadt tragen“, meint Pöhnl. Für die baumelnden Bücher musste im Übrigen nicht die Bücherei geplündert werden, diese werden vom Barsortiment Umbreit zur Verfügung gestellt.

Weniger spektakulär, aus Sicht der Veranstalter aber nicht weniger wichtig, sind lese- und literaturpädagogische Vorträge für Eltern, Großeltern und Erzieherinnen. So geht am Dienstag, 14. November, 19.30 Uhr, Barbara Knieling der Frage nach, warum Vorlesen Kinder stark mache. Sie will zeigen, wie Vorlesen die Sprach- und Persönlichkeitsentwicklung fördert und eine einfache Art der Frühförderung ist. Eine Woche später, am 21. November, geht es um das das Thema „e(lectronic) book oder p(aper) book“. Evelyn Gangl stellt die Möglichkeiten der Leseförderung für  Vorschulkinder und Grundschüler mittels Bilderbuchapps vor. Bei diesen Abendveranstaltungen gibt es noch freie Plätze.

Signierstunde in der Bücherei

Apropos freie Plätze: Die Veranstaltung mit dem vielfach ausgezeichneten Bestsellerautor Andreas Steinhöfel, der den neusten Band seiner Geschichten über Rico und Oskar in der Otto-Rombach-Bücherei vorstellt, ist zwar schon seit langem ausverkauft, im Anschluss an seine Lesung wird es aber noch eine Signierstunde für alle geben, die keine Karten mehr bekommen konnten. Andreas Steinhöfel werde am Donnerstag, 16. November, um 12 Uhr in der Bücherei seine Bücher für große und kleine Leser signieren, teilt Hans-Christian Pöhnl mit.  Bücher können vor Ort gekauft werden.

www.liesmal.de

Wegen Krankheit fällt der Vortrag „Vom Backfisch zum Backshopgirl“  von Miriam Staudacher, der für diesen Freita  muss wegen Krankheit der Referentin heute  leider ausfallen

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Mehr aus der Region
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Jamaika-Kater der Kandidaten

Die Bundestagskandidaten im Wahlkreis Neckar-Zaber kommentieren gescheiterte Regierungsbildung aus Union, Grünen und FDP. Nur einer freut sich. weiter lesen