Partner der

Grüß Gott

|

Achten Sie ab jetzt verstärkt auf wichtige anstehende Termine. Am Muttertag, 11. Mai, sollten Sie zum Beispiel Ihre 98 Jahre alte Oma darauf hinweisen, dass sie am 25. Mai wählen gehen soll. Und dass es nicht nur darum geht, ihren Kumpel aus dem AWO-Altentreff in den Gemeinderat zu bugsieren, sondern dass sie auch Europa wählt. Schaden kann es in dem Zusammenhang nicht, darauf hinzuweisen, dass Frankreich eine befreundete Nation ist. Den Geburtstag von Facebook-Gründer Zuckerberg am 14. Mai dürfen Sie gegenüber Ihrer Oma ruhig vernachlässigen, nicht aber die Fußball-WM ab dem 12. Juni. Da können Sie den Europäer in sich wieder einpacken und ganz in Schwarz-Rot-Gold denken, handeln und jubeln, denn noch tritt keine europäische Fußballmannschaft bei der WM an - wobei ein paar Vorschläge für den Kader hätte ich schon.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Sitzung in der Sommerpause

Es kommt sehr selten vor, dass Gemeideräte während der Sommerferien tagen. Doch diese Woche gibt es unter anderem in Löchgau, Sachsenheim und Markgröningen Sitzungen. Warum? weiter lesen