Partner der

Grüß Gott

|
   Foto: 

Kleine Brötchen backen? I wo: Großartig als "Laufsteg" werden die neuartigen Schutzstreifen für Radfahrer bezeichnet. Die Markierungen machten die Radler sichtbar, Autofahrer könnten sie besser sehen als auf separaten Fahrradwegen, vor allem an Einmündungen und Ausfahrten, so Landesverkehrsministerium und die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg. Auch die Mitgliedsstadt Bietigheim-Bissingen hatte es nach vielen Jahren - und Verzögerungen durch die Pläne auf dem Paulus-Areal - endlich gebacken bekommen, einen solchen Schutzstreifen zu kriegen, im Gröninger Weg. Aber man versuche, weitere Schutzstreifen zu installieren, so die Stadt. Dazu passend, um im Sprachbild zu bleiben: Der Mensch lebt nicht von einem Brot allein. Auch wenn für OB Kessing die Rad-Piktogramme eher aussehen wie Brezeln.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Mehr aus der Region
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Kultur ist eine Brücke zwischen Völkern“

Paul Maar, der Erfinder der Figur „Sams“, führte am Sonntag in der Bietigheimer Kelter ein interkulturelles Live-Projekt auf. Längst gehört die Fantasiefigur des Kinderbuchautors zur Standardlektüre weiter lesen