Partner der

Für drinnen und draußen

Kultur und Kulinarisches, eine Bühne für die Kleinkunst und ein Treffpunkt für Alt und Jung: Das bietet Davor Sucic seit zehn Jahren mit seiner "Buch-Kultur" in der BHTC-Clubgaststätte.

|
Davor Sucic bringt nun schon seit zehn Jahren Kultur in das Wohngebiet Buch. Im BHTC-Heim gibt es regelmäßig Kleinkunst, die vom Publikum angenommen wird.  Foto: 

Der in Bietigheim lebende, schwäbische Poet Hans Fleischle war im April 2004 der erste Künstler, der das Kulturprogramm "Buch-Kultur" eröffnete. Damals hatte Davor Sucic, der seit 28 Jahren zusammen mit seiner Frau Iva die öffentliche Clubgaststätte des BHTC in den Parkäckern betreibt und Sportler und Gäste mit schwäbischen und kroatischen Spezialitäten verwöhnt, die Idee, ein Kulturprogramm ins Leben zu rufen.

"Ich wollte hier gern etwas machen, denn hier im Buch gab es keine regelmäßigen Veranstaltungen. Und ich wollte gern kleinere, nicht so bekannte Künstler unterstützen." Über Zeitung und Internet sucht er sich seine Künstler aus: schwäbisches Kabarett mit Bernd Kohlhepp als "Herr Hämmerle", Lesungen zu Rilke oder Hermann Hesse, Jazz, Irish Folk oder Theateraufführungen umfasst das abwechslungsreiche Repertoire. Die Veranstaltungen sind regelmäßig gut besucht. Dafür ist Davor Sucic schon mal 15 Stunden am Tag unterwegs und verteilt eigenhändig Flyer. "Das mache ich sehr gern. Man trifft immer Leute und kommt dabei ins Gespräch."

Auch das ist Davor Sucic wichtig: "Die Leute haben mit dem Programm hier einen Treffpunkt, zu dem sie gern herkommen, gerade, wenn sie alleinstehend und älter sind." Manchmal ist es auch ein Treffen, um Erinnerungen auszutauschen: "Ich habe hier mal einen alten Film zum Buchfest von 1973 gezeigt. Zur Vorführung sind 60 Leute da gewesen, die hier nach dem Film noch von früher erzählt haben." Daraus hat sich die Idee entwickelt, historische Fotos zusammen zu stellen und dann vorzuführen. "Für mich und meine Familie ist das hier seit 40 Jahren auch unser Zuhause", meint Sucic.

Die "Buch-Kultur" mit zehn bis zwölf Veranstaltungen im Jahr hat inzwischen ihr Stammpublikum gefunden, dass altersmäßig durchaus gut gemischt ist. In der Gaststätte selbst ist Platz für eine kleine Bühne. Natürlich bekommen die Gäste neben der Kunst auch kulinarische Köstlichkeiten geboten. Manchmal ist das Büffet im Eintrittspreis enthalten. Die Kalkulation sei "schon ein Risiko", so Davor Sucic. "Aber wenn man selbst von der Veranstaltung überzeugt ist und das den Leuten mit Begeisterung vermitteln kann, dann kommen sie auch."

Seit ein paar Jahren findet "Buch-Kultur" auch draußen statt: Nach Absprache mit der Stadt und mit Unterstützung von Oberbürgermeister Jürgen Kessing gibt es im Sommer Open-Air-Veranstaltungen auf der so genannten "Freiluftbühne", einem großen, von Bäumen beschatteten Rasenstück direkt hinter dem BHTC-Vereinsheim. Dort werden dann auch Sitzplätze, Getränke- und Büffetstände aufgebaut. Pläne und Ideen hat Davor Sucic noch viele: "Wir wollen das auf jeden Fall fortführen. Und die Leute unterstützen das auch durch viel Mundpropaganda, das freut uns natürlich sehr." Zum zehnjährigen Jubiläum gibt es am 27. April um 17 Uhr in Kooperation mit dem "Wortkino" deutsche Schlager aus fünf Jahrzehnten unter dem Motto "50 Jahr - Blondes Haar". Diese Veranstaltung findet allerdings nicht in der BHTC-Gaststätte statt, sondern wird wegen der großen Nachfrage in der St.-Johannes-Kirche im Buch aufgeführt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Mehr aus der Region
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Tatort-Musik dank der Bietigheimer Musikschule

Ehemalige Schüler aus dem Kreis, die ehemals an lokalen Musikschulen unterrichtet wurden, haben es geschafft, und sind professionelle Musiker geworden. Ein Überblick. weiter lesen