Partner der

Fünf Autoren und jede Menge Eindrücke

|

In der Otto-Rombach-Bücherei und der Realschule im Aurain hatte am Mittwoch und Donnerstag auch die Öffentlichkeit die Gelegenheit, die Autoren, die beim Schulprojekt „Deutsch geht gut“ zu Gast waren, kennen zu lernen. Jaroslav Rudis (Tschechien), Artur Becker (Polen), Zehra Cirak (Türkei), Najem Wali (Irak) und Karin Bruder (Rumänien) (von links) lasen aus ihren Büchern und zeigten dabei einen Weltkosmos an Erfahrung auf. Die fünf Autoren hatten in vier Schulen der Stadt vor Schülern gelesen. „Deutsch geht gut“ findet in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Autoren nichtdeutscher Herkunft zeigen dabei den Schülern, was Sprache kann. Im März beginnen die Schreibwerkstätten in den Schulen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Schlager aus der Hippiezeit

Dieter Thomas Kuhn: Die Bietigheimerin Andrea Dall`Osteria besucht alljährlich die Konzerte der „Singenden Föhnwelle“ und lässt einen Abend lang die 1970er-Jahre lebendig werden. weiter lesen