Partner der

Elbo erhält Ehrenamtspreis des Landes

|
Bürgermeister Joachim Kölz, Ilse Bolzhauser, Julian Würtenberger und Thomas Renz, Mitarbeiter von Elbo und des DRK Freiberg (von links), bei der Urkundenvergabe in Stuttgart.  Foto: 

Geschäftsführerin Ilse Bolzhauser war schon etwas überrascht, dass ihr Unternehmen für Elektro- und Gebäudetechnik dafür ausgezeichnet wird, dass die Mitarbeiter bei der Wahrnehmung ehrenamtlicher Aufgaben von ihrem Arbeitgeber aktiv unterstützt werden. „Aber wir haben uns natürlich riesig gefreut. Es ist eine schöne Anerkennung für uns und unsere Mitarbeiter“, sagte Ilse Bolzhauser am Dienstag nach der Preisverleihung der BZ.

Elbo Gebäudetechnik aus Bietigheim-Bissingen ist einer von insgesamt 38 Betrieben, die die Auszeichnung in diesem Jahr von Julian Würtenberger, Ministerialdirektor im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration, in Stuttgart überreicht bekamen. Aus dem Landkreis außerdem noch mit dabei: die „ISTW“ Planungsgesellschaft aus Ludwigsburg.

Vorteile für das Unternehmen

Ehrenamtliches Engagement der Mitarbeiter nicht nur zuzulassen, sondern aktiv zu fördern, ist keine Selbsterständlichkeit. Auch im 25-Mitarbeiter-Betrieb von Ilse Bolzhauser bedarf es eines hohen organisatorischen Aufwands und viel Entgegenkommen seitens der Belegschaft, wenn der Kollege etwa als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr zum Einsatz gerufen wird und die Arbeit liegen bleibt oder umverteilt werden muss. Gerade in einem Unternehmen, das Elektoanlagen für Unternehmen und Gewerbetreibende nicht nur plant und installiert, sondern auch wartet.

Aber die Umstände nimmt Ilse Bolzhauser gern in Kauf. Für sie und ihren Sohn, die gemeinsam das Unternehmen leiten, überwiegen die Vorteile. „Bei Bewerbungen und Einstellungen registrieren wir wohlwollend, wenn sich der potenzielle Mitarbeiter bei der Feuerwehr, beim DRK, dem THW oder in kirchlichen Organisationen engagiert, weil wir wissen, dass diese Menschen in der Regel teamfähiger sind“, sagt die Chefin.

Dass aber gerade in ihrem Unternehmen besonders viele Mitarbeiter in der Freizeit Dienst an der Allgemeinheit leisten, habe sich eher historisch ergeben, sei also nicht bewusst herbeigeführt worden. Dabei hat sich die Zahl der ehrenamtlich Tätigen bereits reduziert. Zeitweise seien bis zu 40 Prozent der Belegschaft besonders fleißige Ehrenamtliche gewesen, darunter ein viel beanspruchter Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Sachsenheim. Heute gehen immer noch 25 Prozent der Mitarbeiter einer sozialen Tätigkeit nach

Mehr als genug, um auf Vorschlag des DRK den Ehrenamtspreis des Landes zu erhalten, den vor Elbo Gebäudetechnik im vergangenen Jahr unter anderem auch das Bietigheim-Bissinger Autohaus Weller erhalten hat.

Viel Lob gab es für die ausgezeichneten Unternehmen nicht nur bei einer Feierstunde in Stuttgart, zu der eigens Bürgermeister Joachim Kölz mit angereist war. Auch Grünen-Landtagsabgeordneter Daniel Renkonen freute sich, dass mit Elbo Gebäudetechnik auch ein Unternehmen aus seinem Wahlkreis bedacht worden war. Ministerialdirektor Würtenberger sagte bei der Urkundenverleihung: „Das Ehrenamt ist die tragende Säule des Bevölkerungsschutzes im Land. Deshalb danke ich den Arbeitgebern, die das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter für den Bevölkerungsschutz unterstützen. Die Arbeitgeber leisten damit einen Beitrag, der nicht hoch genug geschätzt werden kann. So können sich unsere Bürger darauf verlassen, dass im Notfall Hilfe kommt.“ Ohne diese Unterstützung durch die Arbeitgeber wäre die Bewältigung von verheerenden Naturkatastrophen, Bränden, Verkehrsunfällen und großen Unglücksfällen unmöglich.

Ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter seien belastbar und zuverlässig. Sie lebten eine Wertekultur, die eine Vorbildwirkung im gesamten Betrieb entfalte, umriss Würtenberger die Vorteile für das Unternehmen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Meist gelesen
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Der Protest ist gewollt

Direkte Demokratie und die Folgen: Das Ringen um Mehrheiten kann man auch verlieren, sagt Umweltminister Untersteller. weiter lesen