Partner der

Drogendealer müssen ins Gefängnis

Das Stuttgarter Landgericht hat drei Drogendealer zu Haftstrafen verurteilt. Sie waren unter anderem in Bietigheim-Bissingen zugange gewesen.

|

Zurzeit laufen mehrere Prozesse gegen mutmaßliche Bietigheimer, Ludwigsburger und Tammer Rauschgifthändler vor dem Stuttgarter Landgericht. Nachdem das Gericht erst vor zwei Wochen zwei Dealer zu vier und fünf Jahren abgeurteilt hatte, sind nun zwei 39-jährigr und 45-jährige Albaner wegen Handeltreibens mit Kokain, Heroin und Marihuana zu Haftstrafen von drei Jahren und neun Monaten bis zu fünf Jahren verurteilt worden. Ein Dritter bekam knapp vier Jahre.

Der 45-Jährige Mann hatte im November 2013 an die 15 Kilo Marihuana und neun Kilo Kokain von einem Großhändler aus den Niederlanden eingekauft und nach Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen und Tamm gebracht (wir berichteten). Drei weitere 22- bis 32-jährige Landsleute aus Stuttgart und Kornwestheim hatten als Komplizen fungiert. Gegen sie verhandelt eine andere Stuttgarter Strafkammer derzeit. Der 45-Jährige hingegen, der jetzt aufgrund seines Geständnisses mit einer milden Freiheitsstrafe von dreidreivertel Jahren davonkam, hatte als Kronzeuge gegen seine ehemaligen Mittäter ausgesagt.

Nur so war es den Richtern möglich, zwei weitere Dealer zu Haftstrafen zwischen vier und fünf Jahren zu verurteilen - sie legten später auch Geständnisse ab. Der Kronzeuge jedoch wurde während seiner Aussage im Saal 5 des Stuttgarter Landgerichts massiv von Zuhörern bedroht und dazu angehalten, den Mund zu halten, sonst werde etwas passieren. Das aber ließ den Mann unbeeindruckt.

Bereits im Juni 2013 hatte sich im Zuge laufender Ermittlungen der Verdacht gegen die vier Männer erhärtet. Nach Ankunft des Transportes hatte die Polizei schon vor der Wohnung des einen Angeklagten in Tamm gewartet. Fund: 140 Gramm Heroin, Streckmittel und eine größere Summe Drogenheld. Kurz danach klickten dann auch in Ludwigsburg die Handschellen bei den drei anderen Beschuldigten. In Wohnungen in Ludwigsburg und Kornwestheim wurden nochmals 750 Gramm Heroin und Streckmittel gefunden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Evangelische Kirche: 61 Millionen Euro an Steuereinnahmen im Kreis

Nur in Stuttgart hat die evangelische Kirche in Baden-Württemberg mehr Kirchensteuer eingenommen als im Landkreis Ludwigsburg, vermeldet das Statistische Landesamt. weiter lesen