Partner der

A-, B-, C-Fans und Ultras: Wie teilt die Polizei ein?

Seit den späten 80ern, erklärt Guido Passaro, der Leiter des Bietigheimer Polizeireviers, teilen Experten, die sogenannten szenekundigen Beamten, Anhänger von Sportclubs in drei Kategorien ein. Kategorie A: der Kuttenfan.

|

Seit den späten 80ern, erklärt Guido Passaro, der Leiter des Bietigheimer Polizeireviers, teilen Experten, die sogenannten szenekundigen Beamten, Anhänger von Sportclubs in drei Kategorien ein.

Kategorie A: der Kuttenfan. Er schwärmt für seine Mannschaft, schmückt seine Kleidung mit Aufnähern und Fanschal und ist sehr sportinteressiert. Er bleibt friedlich.

Kategorie B: der Fan, der in bestimmten Situationen - zum Beispiel Frust über den Spielverlauf - mitunter gewaltbereit wird und aggressiv auftritt. In der Regel dabei: Alkohol.

Kategorie C: der Hooligan. Ihm geht es weniger um den Sport als ums Schlägern. Oft spielen sich die Prügeleien abseits ab. Rein äußerlich, so Passaro, ist er meist nur für geschulte Experten zu erkennen.

Ultras: eine neuere Gruppe, die sich vertikal aus allen Kategorien bedient, wie Passaro sagt. Die Bewegung kommt aus Südosteuropa. Der Ultra ist sehr fanatisch und lebt rein für den Sport. Kommerz und die Querelen der Funktionäre lehnt er ab. Mit Fahnen, Trommeln, Gesängen und Choreografien bringt er Stimmung in die Bude - doch das Ganze kann auch kippen. Vor allem, wenn Ultra auf Ultra trifft.

Kommentieren

Kommentare

26.10.2015 02:01 Uhr

Ultras falsch dargestellt da Linksradikal

Ultras falsch dargestellt da Linksradikal

Guido Passaro, der Leiter des Bietigheimer Polizeireviers wird nach solch einem SWP-Artikel sicher eine steile Karriere nach oben machen. Anders als in der Presse dargestellt wird prügeln sich Ultra eher selten miteinander, ausser bei traditionell verfeideten Clubs wie KSC vs VfB Stgt. Normalerweise ist die Polizei das Feindbild und sie wird von den Ultras angegriffen, da für die marxistisc/leninistischen linken Ultras die Polizei das System darstellt.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Mehr aus der Region
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen