Partner der

"Schule trifft Wirtschaft": Annette Schavan spricht als Dr. Annette Schavan

Annette Schavan, Verzeihung Dr. Annette Schavan, ist die nächste Referentin bei "Schule trifft Wirtschaft". Aber darf sie eigentlich noch als Frau Dr. vorgestellt werden? Sie darf.

|
Dr. Annette Schavan spricht am 26. März in Bietigheim-Bissingen über berufliche Bildung.  Foto: 

Wahrscheinlich ist es unmöglich, einen Titel zu finden für einen Vortrag von Dr. Annette Schavan, der sich mit dem Thema Bildung befasst und der - will man ihr Böses - keinen Anlass für ironische Bemerkungen bietet. So lautet das Thema von Dr. Annette Schavan am 26. März im Beruflichen Schulzentrum in Bietigheim-Bissingen ausgerechnet "Bildung verändert alles". Eine These, die bei der früheren Bundesbildungsministerin durchaus zutreffend ist, wenngleich auch nicht in der von ihr beabsichtigten Weise.

In der Reihe "Schule trifft Wirtschaft" will Schavan vor Schülern, Lehrern und Gästen im Konferenzraum des Beruflichen Schulzentrums über die Lernkultur der beruflichen Bildung reden und über internationale Bildungsdebatten in Zeiten von PISA und anderen OECD-Studien.

Ob es an dem Abend in Bietigheim-Bissingen, ihrer einstigen politischen Heimat, auch um die Aberkennung ihres Doktortitels gehen wird, ist nicht absehbar. Gleichwohl sorgt die Einladung zur Vortragsveranstaltung für Irritationen, denn dort wird als Referentin Dr. Annette Schavan angekündigt. Aber darf sie diesen Titel überhaupt noch führen, wo doch jeder weiß, dass die Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf ihr diesen Titel nach Plagiatsvorwürfen aberkannt hat? Bereits bei der Bundestagswahl im September wurde dies diskutiert, als Annette Schavan auf dem Wahlzettel als Dr. Annette Schavan auftrat.

Und bevor nun die Spekulationen ins Kraut schießen, sei hier unmissverständlich festgestellt: Annette Schavan kann ihren Doktor-Titel so lange tragen, bis letztinstanzlich über den Plagiatsvorwurf entschieden ist. Derzeit ist eine Klage Schavans gegen die Aberkennung des Titels beim Verwaltungsgericht Düsseldorf anhängig.

Schulleiter Stefan Ranzinger hat also alles richtig gemacht, als er in seinem Einladungsschreiben für "Schule trifft Wirtschaft" die Referentin als Dr. Annette Schavan ankündigte. Allerdings hat das Thema auch Ranzinger umgetrieben, der sich bezüglich des Titels natürlich mit dem Büro Schavans rückgekoppelt hat.

Ein Sprecher des Verwaltungsgerichts Düsseldorf bestätigte der BZ, dass am 20. März die Klage mündlich verhandelt wird und möglicherweise auch eine Entscheidung fällt, gegen die theoretisch Berufung eingelegt werden kann. Verhandelt wird also knapp eine Woche vor dem Termin in Bietigheim-Bissingen. Was passiert, wenn das Urteil gegen Schavan ausfällt? Ranzinger bleibt bei der Frage entspannt. Er werde Frau Nach-wie-vor-Dr.-Schavan "sachgerecht ansprechen", betonte er. Und so könnte ein Satz aus der Einladung fast als Reaktion auf eine aufgeheizte Diskussion über Promi-Promotionen gedeutet werden: "Wie Bildung verstanden wird, hat mit unserem Bild vom Menschen zu tun und ist kulturell von der jeweiligen Zeit geprägt."

Kommentieren

Kommentare

22.01.2014 13:27 Uhr

Leistung und Titel

Es ist schade, dass sich das öffentliche Interesse auf den für Frau "Dr." selbst zwar peinlichen und folgenschweren Fall über die Art und Weise des Zustandekommens ihrer Dissertation konzentriert. Dabei geht völlig unter, was sie als Politikerin im Land und im Bund eigentlich geleistet hat: im Grunde nichts außer heißer Luft. Inwieweit sie daher kompetente Ansprechpartnerin für Bildungsfragen sein kann, entscheidet sich aber in keiner Weise daran, ob sie einmal eine einzelne wissenschaftliche Arbeit korrekt erstellt hat oder nicht, sondern ob sie mit dem Thema des Gesprächsabends vertraut und in der Lage ist, ihre hier vorhandenen Kenntnisse für die weiteren Teilnehmer nutzbringend darzulegen. Angesichts dessen, das ihr ganzes Berufsleben das einer (bis zu einem gewissen Zeitpunkt erfolgreichen) Politikerin war, wird sie wohl am meisten über die "Bildung" eigennütziger Netzwerke berichten können. Viel Spaß dabei.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen

Einwohner: 42968 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74321
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 211 m ü. NHN
Oberbürgermeister Jürgen Kessing (SPD)

www.bietigheim-bissingen.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Mehr aus der Region
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bietigheimer eine Runde weiter

Pishtar Dakaj hat mit seinem Gesang bei der Sendung „The Voice of Germany“ die Juroren überzeugt. weiter lesen