Partner der

Hartmut Engler nimmt an der TV-Show "Sing meinen Song" teil

Die Fernsehsendung "Sing meinen Song" geht in die zweite Runde. Mit dabei ist dieses Mal Pur-Sänger Hartmut Engler aus Bietigheim-Bissingen.

KERSTIN HÖLZEL |

"Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" geht in die nächste Runde. In der zweiten Staffel ist auch Sänger und Pur-Frontmann Hartmut Engler aus Bietigheim-Bissingen mit dabei. "Ich war schon letztes Jahr ein großer Fan dieses Formats und habe mich sehr gefreut, als mich Xavier Naidoo einlud, diesmal dabei zu sein", sagt Engler. Andreas Bourani, Yvonne Catterfeld, Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel von "Die Prinzen", Christina Stürmer sowie Daniel Wirtz hat Gastgeber Xavier Naidoo ebenfalls nach Südafrika eingeladen. Das gibt der Fernsehsender "VOX" auf seiner Homepage bekannt.

Sänger und Songs seien zwar neu, das Prinzip bleibe aber das alte, ist dort zu lesen. Jeden Abend stehe ein Sänger im Mittelpunkt der Sendung. "Ihm werden von den anderen Sängern sieben seiner größten Hits in einer neuen Version präsentiert", so der Fernsehsender. Daraus ergebe sich Spannung auf beiden Seiten. Denn: Die Musiker auf der Bühne stünden nicht nur vor Musikexperten, sondern mit dem Originalkünstler auch vor dem größten Kritiker. Der Fernsehsender verrät auf seiner Homepage bereits jetzt: "Und wie hört sich der Pur-Hit ,Abenteuerland' an, wenn er von Soulsänger Xavier Naidoo neu interepretiert wird?"

Nach den Aufnahmen für die Sendung heißt es für Engler, dem neuen Pur-Album den letzten Schliff zu geben. Engler: "Da ist nur noch Feintuning nötig - Anfang September, das kann ich unseren Fans schon verraten, wird es auf den Markt kommen." Mehr noch: "Bei Sing meinen Song' performe ich bereits zum allerersten Mal den Titeltrack unseres neuen Albums."

Info
Die Sendung "Sing meinen Song" wird ab dem 19. Mai immer dienstags um 20.15 Uhr auf dem Fernsehsender "VOX" zu sehen sein.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Umfrage: Internet auf der ...

Stiller Ort zum Surfen: Die Toilette. Foto: Monika Skolimowska

In der einen Hand das Klopapier, in der anderen das Smartphone - für fast jeden Zweiten in Deutschland ist das einer Umfrage zufolge kein Problem. 45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auf der Toilette selten oder regelmäßig im Internet surfen. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr