Partner der

Wo die Eiseles leben

|

Wenn jemand bei einer Veranstaltung in der Stadthalle Alte Kelter in Besigheim laut den Namen Joos ruft, dann steht der halbe Saal auf. Dieser Witz ist übertrieben, aber er beinhaltet ein Stück Wahrheit: Nicht weniger als 40 Einträge tauchen auf, wenn man den Namen „Joos“ in Besigheim in die Suchmaske eines Internet-Telefonbuches eingibt. Und das Überraschende daran: Schon in den Nachbargemeinden, die nur wenige Kilometer entfernt liegen, hat es mit der Häufigkeit ein Ende. Gerade einmal vier Einträge mit „Joos“ gibt es in Hessigheim, nur zwei in Mundelsheim, vier in Walheim. Selbst wenn man bedenkt, dass die Ortschaften deutlich kleiner sind als die Stadt Besigheim, ist die Konzentration auf eine Kommune dennoch auffällig.

Noch verblüffender ist die Häufigkeit und Verbreitung zweier durch und durch schwäbischer Familiennamen im Neckartal, der Namen Eisele und Nägele. Fast sollte man meinen, dass sich die Träger dieses Namens dazu verschworen haben, auf ewig im kleinen, beschaulichen Hessigheim zu leben. Dort jedenfalls sind 34 Einträge unter dem Namen Eisele verzeichnet. In Mundelsheim dagegen, nur eine Neckarschleife weiter, gibt es nur einen Träger dieses Namens.

Was soll man davon halten? Ein Umzug ins nächste Dorf oder die Gründung eines Haushaltes dort scheint jedenfalls für die Männer aus Hessigheim nie infrage gekommen sein? Oder waren es immer nur die Frauen aus Hessigheim, die in Mundelsheim eingeheiratet haben? Dasselbe Phänomen zeigt sich noch deutlicher beim Namen Nägele. 40 Einträge verzeichnet das Telefonbuch in Hessigheim, nur vier Einträge gibt es in Mundelsheim unter Nägele.

Doch wie sieht es mit der Verteilung in Deutschland aus? Laut der Internetseite verwandt.de gibt es in Deutschland etwa 1900 Telefonbucheinträge mit Joos, davon je mehr als 100 in den Landkreisen Ludwigsburg, Rems-Murr, Ostalb, Heidenheim und in Stuttgart. Besonders häufig ist der Name auch in Südbaden. In Teilen Deutschlands und in Holland wird Joos manchmal als Vorname verwendet.

Zu Eisele gibt es in deutschen Telefonbüchern etwa 3800 Einträge. Außer im Landkreis Ludwigsburg leben die Eiseles besonders häufig in Stuttgart und den Landkreisen Esslingen und Göppingen und ein Stück weiter südlich in den Landkreisen Sigmaringen und Ravensburg. Ganz ähnlich verteilen sich auch die Träger des Namens Nägele im Süden (1600 Einträge). Eines haben alle drei Namen gemeinsam: Außerhalb Baden-Württembergs gibt es sie in deutlich geringer Zahl.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Besigheim

Einwohner: 12018 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74354
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 202 m ü. NHN
Bürgermeister Steffen Bühler

www.besigheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Für Genossenschaftler günstige Mietwohnungen

Kaltmieten von weniger als acht Euro pro Quadratmeter in einer renovierten Wohnung gibt es im Landkreis – aber mit Glück. weiter lesen