Partner der

Photovoltaik-Anlage kommt später

|

Am Anbau des Kindergartens Taubenstraße in Freudental geht es voran. Nach dem öffentlichen Ortstermin behandelte der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwoch die Ausschreibung der Photovoltaik-Anlage, der Außenanlagen sowie die Vergabe der Schreinerarbeiten. Allerdings verzögert sich die Photovoltaik-Anlage.

„Das Dach ist in drei Wochen drauf, und dann geht es an den Innenausbau“, erläuterte Bürgermeister Alexander Fleig den sportlichen Zeitplan für die Fertigstellung des Kindergarten-Anbaus. Oben auf dem Dach soll später die Photovoltaik-Anlage stehen, die auf insgesamt 89 000 Euro netto veranschlagt wird. Ein Stromspeicher ist zunächst nicht vorgesehen, eine Nachrüstung soll aber möglich sein. Der produzierte Strom wird zunächst zu 100 Prozent ins Netz eingespeist, jedoch mit der Möglichkeit bis zu 20 Prozent direkt verbrauchen zu können. Angesetzt waren dafür 70 000 Euro, der Mehrbetrag soll über ein zinsgünstiges Darlehen der KfW-Bank gedeckt werden.

Wirtschaftlich nach elf Jahren

„Die Wirtschaftlichkeit ist nach elf Jahren gegeben“, erläuterte Bürgermeister Fleig in der Sitzung. Bei einer 20-jährigen Laufzeit ergebe sich ein Überschuss von rund 65 000 Euro. Ihm selbst sei der nun fehlende Stromspeicher ein großes Anliegen gewesen, doch dieser würde die Wirtschaftlichkeit deutlich verschlechtern, führte der Rathaus­chef aus.

Es sei sinnvoll über einen solchen Speicher nachzudenken, wandte Andreas Büdenbender ein, der gerne dazu eine Wirtschaftlichkeitsberechnung gehabt hätte. „Zahlen, Daten, Fakten“ wären hier hilfreich gewesen.  Das Gremium vertagte die Ausschreibung der PV-Anlage, um sich davor weiter informieren zu können.

Vergeben wurden allerdings  die Schreinerarbeiten zum Angebotspreis von rund 12 000 Euro sowie die Beschaffung der Innenausstattung für rund 23 000 Euro. Das Planungsbüro KMB wird zudem beauftragt, die Ausschreibung für die Außenanlagen des U3 und Ü3-Bereichs vorzunehmen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Besigheim

Einwohner: 12018 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74354
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 202 m ü. NHN
Bürgermeister Steffen Bühler

www.besigheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen