Partner der

NOTIZEN vom 24. Mai 2014 aus Bietigheim und Umgebung

|

Musical-Premiere

Die Kinder der Bläserklasse, der Musik-AG "Musik erleben" sowie des Chores der Schule am Baumbach präsentieren am Mittwoch, 28. Mai, um 18.30 Uhr in der Gemeindehalle in Walheim das Musical "Together". Die Uraufführung ist eine Kooperation mit der Musikschule Besigheim. Vor und nach der Aufführung ist für eine Bewirtung gesorgt. Es wird kein Eintritt verlangt.

Kirchenkonzert

"Du meine Seele singe" ist das Motto des Kirchenkonzert, das der Posaunenchor Walheim am Sonntag, 25. Mai, um 18 Uhr in der evangelischen Kirche veranstaltet.

Für Frühaufsteher

"Vögel des Waldes" sollen bei der letzten naturkundlichen Führung des Nabu Neckar-Enz am Sonntag, 25. Mai, beobachtet werden. Vorstand Jörg Altmann führt bei dieser Veranstaltung durch den Wald von Besigheim-Ottmarsheim. Der Schwerpunkt liegt bei der Bestimmung von Vögeln, aber auch andere Tiere des Waldes und Lebensgemeinschaften im Wald werden angesprochen. Treffpunkt ist am Sonntag am Parkplatz des Sportplatzes am Ottmarsheimer Wald. Die kostenlose Führung beginnt um 7.30 Uhr und dauert etwa zweieinhalb Stunden.

Figurentheater für Kinder

Das Figurentheater "Theater en miniature" gastiert am Mittwoch, 28. Mai, um 15 Uhr in der Gemeindebücherei Gemmrigheim. Aufgeführt wird "Der Grüffelo" nach dem mehrfach preisgekrönten Bilderbuch von Julia Donaldson und Axel Scheffler. In einer Mischung aus Schauspiel und Figurentheater zeigt Ellen Heese das Stück für Kinder von vier bis acht Jahren. Zum Inhalt des Figurentheaters: Die kleine Maus ist unterwegs im Wald und alle scheinen es gut mit ihr zu meinen. Der Fuchs lädt sie zur Götterspeise ein, die Eule bittet zum Tee und die Schlange zum Schlangen-Mäuse-Fest. Um ihre angeblichen Gastgeber zu vertreiben, denkt sich die pfiffige kleine Maus einen Freund aus, den schrecklichen Grüffelo.

Weinprobe

Am Wochenende des 28. und 29. Juni richtet die Stadtkapelle Besigheim im und um das Steinhaus wieder ihr jährliches Steinhausfest aus. Der Samstag steht dabei wieder ganz im Zeichen einer besonderen Weinprobe. Dieter Schedy wird im großen Saal des Steinhauses ab 19.30 Uhr durch eine amüsante Weinprobe zum Thema "Die Liebe und der Wein" führen. Bereits zum vierten Mal wird die Themenweinprobe angeboten und lockt die Liebhaber der heimischen Weinspezialitäten an, denen nicht nur Anekdoten und Gegebenheiten zum Thema Kurzweil bescheren sollen. Karten zum Preis von 22,50 Euro gibt es bei Farben Schober sowie in der Weinverkaufsstelle der Felsengartenkellerei in Besigheim.

Käsbergfest

"Feiern an der längsten Tafel im Neckartal" versprechen die Veranstalter vom Käsbergkeller Mundelsheim an diesem Samstag von 16 bis 22 Uhr. Der einzigartigen Ausblick auf die berühmte Neckarschleife lockt die Gäste ebenso auf den Käsbergweg, wie die musikalische Unterhaltung und die Bewirtung mit leichten Sommerweinen der Weingärtnergenossenschaft Lauffen. bz

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Kultur ist eine Brücke zwischen Völkern“

Paul Maar, der Erfinder der Figur „Sams“, führte am Sonntag in der Bietigheimer Kelter ein interkulturelles Live-Projekt auf. Längst gehört die Fantasiefigur des Kinderbuchautors zur Standardlektüre weiter lesen