Partner der

Neue Köpfe und neue Führungen

|

Neuartige Führungen anbieten und neue Führer unter den Gästeführern – das ist das Konzept, mit dem Besigheim auch weiterhin das Interesse von Touristen und Ausflüglern wecken will. Wie das in der Praxis aussieht, lässt sich bereits am Sonntag, 14. Mai, verfolgen. An diesem Tag bietet Kathrin Sudmann laut einer Mitteilung der Stadt die Führung „Sightwalking“ an, eine sportliche Sicht auf Besigheim. Bei einer Walkingrunde über eine Strecke von etwa acht Kilometern können die Teilnehmer fantastische Aus- und Einsichten von Besigheim erleben. Treffpunkt ist um zehn Uhr am Kelterplatz in Besigheim, der Kostenbeitrag beläuft sich auf fünf Euro, ermäßigt drei Euro.

Historisches Kostüm

Kostümführungen sind seit Jahren beliebt. In der Rolle der „Marie Villinger“ bietet Katrin Held am Samstag, 13. Mai, eine Führung an. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Marktplatz, der Kostenbeitrag beläuft sich auf sieben Euro, ermäßigt fünf Euro. In der Rolle der Frau des Besigheimer Apothekenbesitzers Christian Villinger, geboren 1830 Uhr, plaudert Held über Neues aus dem Städtle und verrät wissenswerte Rezepte aus ihrer Sammlung für Haushalt, Küche und Arzneischrank. Eine Anmeldung unter Telefon (07143) 8 07 80 ist erforderlich.

Wer gerne mit dem Rad unterwegs ist,  für den ist das Angebot von Ewald Anger möglicherweise interessant. Er unternimmt am Sonntag, 21. Mai, eine Radtour auf den Spuren der Heimatgeschichte über 20 bis 35 Kilometer. Treffpunkt ist um elf Uhr am Enzweg an der Enzbrücke, der Kostenbeitrag beläuft sich auf fünf Euro, ermäßigt drei Euro.Eine „Stadtführung für Kinder“ im Alter von acht bis zwölf Jahren bietet Koni Hanft am Sonntag, 21. April, an. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Kelterplatz. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf fünf Euro.

Unterwegs mit Schauspielern

Die bekannte Schauspielführung „Besigheim im Dämmerlicht“ findet am Samstag, 27. Mai, statt. Gästeführerin Ellen Schlotterbeck alias „Fräulein Kurrle“ führt die Gäste mit einem Ensemble der Besigheimer Studiobühne durch eine Zeitreise ins Besigheim der 1950er-Jahre. Sie erzählt Wissenswertes über die Stadtgeschichte, gespickt mit geheimnisvollen und witzigen Szenen. Treffpunkt ist um 19.15 Uhr am Marktplatz, der Kostenbeitrag beträgt neun Euro, ermäßigt sieben Euro – eine Anmeldung unter Telefon (07143) 8 07 80 ist erforderlich.

Zum „Tag des Deutschen Fachwerks“ bietet Katrin Held am Sonntag, 28. Mai, eine Führung unter dem Motto „Wilde Männer und ein schwäbisches Kindle“ an. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Marktplatz, der Kostenbeitrag beläuft sich auf fünf Euro, ermäßigt drei Euro.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Besigheim

Einwohner: 12018 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74354
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 202 m ü. NHN
Bürgermeister Steffen Bühler

www.besigheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Tatort-Musik dank der Bietigheimer Musikschule

Ehemalige Schüler aus dem Kreis, die ehemals an lokalen Musikschulen unterrichtet wurden, haben es geschafft, und sind professionelle Musiker geworden. Ein Überblick. weiter lesen