Partner der

Kürbis wiegen und dann essen

Schnitzen, Wiegen, Essen - das war die Reihenfolge beim traditionellen Kürbiswiegen der Vereinsjugend der Walheimer Obst-, Garten- und Blumenfreunde.

|

Die Vereinsjugend der Walheimer Obst-, Garten- und Blumenfreunde hatte sich angestrengt und in einem schwierigen Kürbisjahr wieder Schwergewichte erzeugt. Das zeigte sich jetzt beim traditionellen Kürbiswiegen des Vereins, an dem nach Vereinsangaben etwa 50 Personen teilnahmen.

Vereinsmeister wurde mit einem Siegerkürbis von 57,3 Kilogramm Christian Seyfferle, gefolgt von Niklas Seyfferle (39,6 kg) und Ben Baur (37,8 kg). Auf den weiteren Plätzen folgten Moritz Seyfferle, Mara Duschek und sowie Robert und Paul Vogel. Außer Konkurrenz zeigte der erste Vorsitzende des Vereins, Heinz Joos, der Jugend, dass Erfahrung viel wert ist und legte einen Kürbis mit über 60 Kilogramm Gewicht vor.

Nach dem Wettbewerb schnitzten Kinder und Erwachsene die Kürbisse gemeinsam und kochten und backten insgesamt zehn Liter Kürbissuppe sowie Kürbiskuchen, Kürbisdips, Kürbisschneckennudeln und Kürbismarmeladen, die auch verzehrt und genossen wurden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Trinkwasserverunreinigung in Bissingen

Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers in Bissingen und Untermberg wurden Keime festgestellt. Das Trinkwasser wird nun mit einer zusätzlichen Chlorzugabe desinfiziert. weiter lesen