Partner der

Kirbemarkt nach alter Tradition

|
Wie in den vergangenen Jahren hoffen die Veranstalter des Kirbemarkts in Ottmarsheim auch 2017 wieder auf guten Besuch.  Foto: 

Ganz nach alter Tradition findet am Sonntag, 22. Oktober, bereits der siebte Ottmarsheimer Kirbemarkt  statt. Er beginnt um 11.15 Uhr nach dem Gottesdienst. Traditionell feierte man den Jahrestag der Kirchweih einst allerorten mit einer festlichen Messe, anschließend begab man sich zu Tisch und genoss ein besonders gutes Essen. Oft gab es zu diesem Anlass auch einen Jahrmarkt, bei dem man sich bei fahrenden Händlern mit Waren aller Art eindecken konnte. Und auch das Vergnügen durfte nicht zu kurz kommen: Musiker sorgten für heitere Stimmung und boten ausgelassenen Tanz und lustiges Spiel als willkommene Abwechslung zum anstrengenden Alltag an.

An diesen Ablauf wird sich auch der Ottmarsheimer Kirbemarkt halten, geht aus einer Mitteilung der Stadt hervor: Eröffnet wird der Kirbemarkt durch den Stadtleitbildbeauftragten Dieter Schedy mit Unterstützung der Besigheimer Weinprinzessin Janina, der Besigheimer Schultesgruppe und der Stadtkapelle Besigheim. Die Felsengartenkellerei Besigheim hat zur Eröffnung des Kirbemarkts ein Fässle Wein spendiert.

Die Ottmarsheimer Vereine und Organisationen, das Marketing Concept Besigheim – das in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert – und zahlreiche Händler bieten an ihren Stände die Möglichkeit zu bummeln und haben allerlei zu bieten: von fairen Produkten, Gestricktem, Gehäkeltem, Textilien und Strickwaren, Korbwaren und Bürsten, Magnetschmuck, Produkten aus selbst gemachten Kräutern, Essig und Gewürzmischungen bis hin zum Baumstriezel, Lángos, Crêpes, Roter Wurst, Flammkuchen, Backofenbrot, Broten mit Aufstrichen, Seelen und Kartoffelzapfen. Und die Kleinen können malen, Karussell fahren und verschiedene Spielangebote nutzen.

Um 14 Uhr beginnt am Dorfplatz eine Kirbeführung mit Gästeführerin Katrin Held. Angesichts des Lutherjahres steht die Führung unter dem Motto: „Iss, was gar ist, trink, was klar ist, sprich, was wahr ist!“ und damit dies wahr wird, gibt es zur Führung den passenden Wein, Most, Schnaps und eine Kleinigkeit zu essen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung unter (0160) 99 85 87 86 ist erforderlich.

Bereits am Samstag, 21. Oktober, startet um 19 Uhr mitten im Dorf der Ottmarsheimer Laternenumzug. Angeführt vom großen Mond und flankiert von den Fackelträgern der Freiwilligen Feuerwehr Ottmarsheim wird der Umzug durch die Gassen von der Stadtkapelle Besigheim musikalisch begleitet. Im Anschluss bewirten die Eltern des Kindergarten Regenbogens die Gäste mit Glühwein, Punsch und Kleinigkeiten zu essen.

Und schon eine Woche vorher, am Samstag, 14. Oktober, veranstaltet der TSV Ottmarsheim ab 21 Uhr seinen Kirberock in der Bürgerhalle Ottmarsheim, wo die Bands „Rockfever“, „Banana Split“ und „Cowboy Schneck“ für  Unterhaltung sorgen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Besigheim

Einwohner: 12018 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74354
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 202 m ü. NHN
Bürgermeister Steffen Bühler

www.besigheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Großes kreatives Potenzial

In der Städtischen Galerie sind gleich drei neue Ausstellungen zu sehen. Zur großen Austellung des Künstlerbundes Baden-Württemberg kommen zwei Einzelschauen. weiter lesen