Partner der

Höhepunkte zum Saisonfinale

Zum Saisonfinale bietet die Stadt Besigheim zwei weitere Sonderführungen an. Ein besonderer Höhepunkt ist die Sonderführung mit der singenden Schultesgruppe und Stadtführer Heinz Traub.

|

Zum Saisonfinale bietet die Stadt Besigheim zwei weitere Sonderführungen an. Ein besonderer Höhepunkt ist die Sonderführung mit der singenden Schultesgruppe und Stadtführer Heinz Traub. Sie findet am Sonntag, 31. Oktober, statt und beginnt um 18 Uhr auf dem Marktplatz in Besigheim. "Romantisch und gruselig" lautet der Titel der zweiten Sonderführung" am Samstag, 7. November, die um 18 Uhr auf dem Marktplatz beginnt. Sie endet mit einem kräftigen Schluck im Verlies des Waldhornturmes.

Die regelmäßige Sonntagsführung beginnt um elf Uhr auf dem Marktplatz. Sie kostet vier Euro, ermäßigt zwei Euro.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Besigheim

Einwohner: 12018 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74354
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 202 m ü. NHN
Bürgermeister Steffen Bühler

www.besigheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Expertenhilfe von Ruheständlern

Über den Senior-Experten-Service geben Rentner und Pensionäre ihr berufliches Wissen und Können im Inland und im Ausland weiter. So wie der ehemalige Bietigheimer Chefarzt Michael Butters. weiter lesen