Partner der

Festbesuch ist durchgeplant

Ein halbes Jahrhundert währt bald die Städtepartnerschaft zwischen Besigheim und Ay in Frankreich. 2016 wird das 50-jährige Jubiläum hier wie dort ausgiebig gefeiert.

|

Die Partnerschaft zwischen Besigheim und der französischen Stadt Ay wurde 1966 offiziell besiegelt. Sie war damals eine der ersten Städtepartnerschaften in Baden-Württemberg. Zuvor hatten das Besigheimer Gymnasium und das Collège d'Ay schon im Jahr 1964 einen Schüleraustausch begonnen.

Ay liegt in der Champagne, in Reichweite von Reims und vier Kilometer von Epernay entfernt. Die erste urkundliche Erwähnung des Weinorts, der heute rund 4500 Einwohner zählt, geht auf das Jahr 1095 zurück. In der Gegend um Ay wachsen die Pinot Noir Trauben besonders gut. Sie machen die Qualität des dortigen Champagners aus.

Im eigentlichen Jubiläumsjahr 2016 wird die deutsch-französische Freundschaft in beiden Kommunen jeweils an einem ganzen Wochenende ausgiebig gefeiert: in Ay vom 18. bis zum 20. März 2016 und in Besigheim vom 7. bis zum 9. Oktober 2016.

Im Besigheimer Partnerschaftsausschuss hat man sich bereits intensive Gedanken über das Programm für das hiesige Jubiläums-Wochenende im Oktober 2016 gemacht. Am Dienstag wurde im Verwaltungsausschuss der Programmvorschlag ebendieses Partnerschaftsausschusses präsentiert.

Wie Kulturamtsleiterin Anette Walz im Ausschuss bekannt gab, werden die Gäste aus Ay am Freitagabend, den 7. Oktober 2016 von ihren jeweiligen Besigheimer Gastfamilien in Empfang genommen. Am darauf folgenden Samstag ist vormittags ein offizieller Festakt im Kleinen Saal der Stadthalle Alte Kelter geplant. Als Festredner sollen neben Bürgermeister Steffen Bühler und seinem französischen Amtskollegen auch Landrat Dr. Rainer Haas und der Europarlamentsabgeordnete Rainer Wieland (CDU) einige Worte sprechen. Für die musikalische Umrahmung soll das Christoph-Schrempf-Gymnasium (CSG) sorgen. Nachmittags ist ein Empfang zu Kaffee und Kuchen in der Begegnungsstätte im "Emella-Haus" an der Enz geplant.

Am Samstagabend will die Stadt gemäß dem jetzigen Programmvorschlag zur Partnerschaftsfeier in den Grossen Saal der Alten Kelter einladen. Nach dem Menü-Abendessen ist dort ein Rahmenprogramm mit Vereinen vorgesehen. Später soll eine Band zum Tanz aufspielen.

Der Sonntagvormittag soll mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Stadtkirche beginnen. Anschließend will man nach der Eröffnung der Veranstaltung "Brot und Wein" zusammen mit den Gästen aus Ay an den Backhäusern vorbei, durch die Altstadt ziehen.

Im Rathaus soll es am Jubiläums-Wochenende im Oktober 2016 eine Ausstellung zum 50-jährigen Partnerschaftsjubiläum geben. Überdies will die Stadt einen Kalender, einen Autoaufkleber und einen besonderen Partnerschaftswein nebst speziellem Glas herausgeben. Und über der Kirchstraße sollen - wie schon beim 40-jährigen Partnerschaftsjubiläum - die Banner mit deutschen und französischen Zitaten hängen.

Die Gesamtkosten für die Partnerschaftsfeier hat die Stadt auf rund 15 000 Euro veranschlagt. Diese Summe will Stadtkämmerer Klaus Schrempf im Haushalt 2016 berücksichtigen. Fahrten in die Partnerstädte könnten bezuschusst werden. Busfahrten mit Erwachsenen kann die Stadt demnach mit 50 Prozent oder mit einem Betrag von maximal 1500 Euro, Jugend-Fahrten sogar mit 60 Prozent (Maximalbetrag: 1700 Euro) fördern.

Eine weitere Regelung hat am Dienstag der Verwaltungsausschuss beschlossen: Besigheimer und Ottmarsheimer Vereine, die Jugendgruppen aus Ay oder anderen Partnerstädten empfangen, können rückwirkend ab 2015 einen Zuschuss zu den Betreuungs- und Verpflegungskosten in Höhe von 10 Euro pro Jugendlichen oder einen Betrag von bis zu 600 Euro beantragen. Bei einer Gruppe von zehn Jugendlichen gibt es einen solchen Zuschuss auch für deren zwei Betreuer. Damit kam der Ausschuss den Wünschen des TSV Ottmarsheim und des Handballvereins Eichenkreuz Besigheim entgegen, die kürzlich jeweils Jugendsportler aus Ay zu Gast und dafür von der Stadt einen Betreuungszuschlag gefordert hatten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Besigheim

Einwohner: 12018 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74354
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 202 m ü. NHN
Bürgermeister Steffen Bühler

www.besigheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Der Protest ist gewollt

Direkte Demokratie und die Folgen: Das Ringen um Mehrheiten kann man auch verlieren, sagt Umweltminister Untersteller. weiter lesen