Partner der

Bietigheim:

sonnig

sonnig
24°C/10°C

Am Beckenrand: Mike Etzel ist mit 24 Jahren einer der jüngsten Stadtführer

Gespräch am Beckenrand (beziehungsweise am Sprungbrett): Bis zu 40 Stadtführungen im Jahr begleitet der 24 Jahre alte Bönnigheimer Mike Etzel.

Bönnigheim "Die Geschichte meiner Heimatstadt interessiert mich einfach", sagt Mike Etzel beim BZ-Gespräch am Beckenrand des Bönnigheimer Freibads. Dass der 24-Jährige deshalb bis zu 40 Stadtführungen im Jahr macht, ist allerdings ungewöhnlich.
mehr

"Mann + Hummel" baut 275 Stellen ab

Blick auf den Neubau des Technologiezentrums von "Mann + Hummel" in Ludwigsburg. Nun ist ein Stellenabbau in der Produktion geplant.

Ludwigsburg Der Zulieferer der Autoindustrie "Mann + Hummel" plant, am Hauptsitz in Ludwigsburg innerhalb von drei Jahren 275 Stellen abzubauen.
mehr

Ai Weiwei auf dem Weg nach München

Ai Weiwei mit seinem Reisepass auf Instagram. Foto: EPA/Ai Weiwei

Peking/Berlin Auf seiner ersten Auslandsreise seit seiner Festnahme vor vier Jahren wird der berühmte chinesische Künstler Ai Weiwei am Donnerstag in München erwartet.
mehr

25 Jahre Wacken - Heavy Metal im Kuh-Dorf

Fans des Feuerwehrmusikkorps Wacken feiern in Wacken. Foto: Axel Heimken

Wacken 100 000 Metal-Fans kommen jedes Jahr nach Wacken - seit jetzt 25 Jahren. Sind sie mit ihrem Musik-Geschmack die Ewiggestrigen? Von wegen! Die Macher und die Fans meinen, dass sie dort die beste "Mucke" der Welt hören.
mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Eine gestellte Straftat bei einer Präsentation in Stuttgart. Die Sachsenheimer Polizei zählte 2014 insgesamt 24 Wohnungseinbrüche.

Kriminalitätsstatistik für Sachsenheim - 553 Straftaten im Jahr 2014

Im Allgemeinen scheint Sachsenheim ein sicheres Pflaster zu sein. Das belegt die Kriminalitätsstatistik für 2014, die nun vorgestellt wurde. Nur Diebe und Einbrecher machen der Polizei das Leben schwer. mehr

Das Chaos perfekt auf die Bühne gebracht: (von links) Anne-Julia Koller als Änni, die Mrs Clackett spielt. Gerd Plankenhorn als Gerry, der Roger Tramplemain spielt und Kathrin Kestler als Katy, die die Vicki gibt.

Theater Lindenhof punktet mit einer rasanten Inszenierung im Rathaushof

Die Komödie "D'r nackte Wahnsinn" war angekündigt worden als Sommertheater im Rathaushof. Wahnsinn war tatsächlich, was das Theater Lindenhof an gespieltem Chaos in rasendem Tempo auf die Bühne brachte. mehr

Busankunft am Ludwigsburger Bahnhof. Auch der Umbau des Bahnhofs zur "intermodalen Drehscheibe" soll durch den Einsatz von Fördermitteln der EU unterstützt werden.

Millionen aus EU-Töpfen

Im Ludwigsburger Rathaus hat man die neuesten Entwicklungen in Brüssel immer im Blick. Die Stadt akquiriert seit Jahren erfolgreich EU-Fördermittel für Projekte. Auch 2015 wurden wieder Anträge eingereicht. mehr

Manche Grundstücke auf dem Freudentaler "Kirschenstückle" werden nicht den Vorschriften entsprechend genutzt.

Gegen den Wildwuchs

Auf Beschluss des Freudentaler Gemeinderats soll der Charakter der Obstbaumwiesen erhalten bleiben. Gelagerte Paletten und Bauholz stören das Gesamtbild. mehr

Die Straße Neckarblick in Besigheim. Der Entwässerungskanal am Nordrand wird saniert.

Erst der Kanal, dann das Baugebiet

Quasi durch die Hintertür haben Anwohner des Neckarblicks in Besigheim für eine bessere Entwässerung in ihrer Straße gesorgt. Auslöser ist der Streit um den Bau von fünf Häusern in der Nachbarschaft. mehr

Teilnehmer einer Leser-Aktiv-Sommer-Führung durch den Freizeitpark Tripsdrill im vergangenen Jahr. Der Park steht in diesem Jahr wieder auf dem Programm - neben zahlreichen Firmen und einem Gefängnismuseum.

Leser-Aktiv-Sommer: Touren durch Firmen, Freizeitpark und Museum

Auch in diesem Jahr konnten sich BZ-Leser für eine Führung hinter den Kulissen von namhaften Firmen der Region anmelden. Die Nachfrage war stark, die Gewinner stehen fest und wurden benachrichtigt. mehr

Polizeibericht vom 30. Juli 2015

50.000 Euro Brandschaden Um die 50.000 Euro Sachschaden entstand am frühen Mittwochmorgen bei einem Wohnungsbrand in der Friedrich-Naumann-Straße in Ludwigbsurg. Laut Polizei war der Inhaber der Wohnung nicht vor Ort, als das Feuer in einem Schlafzimmer ausbrach. mehr

14-Jährige auf dem Zebrastreifen verletzt

Ein unbekannter Fahrer streifte am Dienstag gegen 15.45 Uhr mit seinem silberfarbenen Audi eine 14-Jährige, die den Zebrastreifen in der Bahnhofstraße überqueren wollte. mehr

Fahranfänger baut Unfall

Ein Sachschaden von etwa 21.000 Euro entstand bei einem Unfall am Montag gegen 21.20 Uhr in Ludwigsburg. Laut Polizei war ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Mercedes von der Schwieberdinger Straße in die Pflugfelder Straße abgebogen. mehr

Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort
Anzeigen und Prospekte
  • 2014_KW16_Leserreisen
Alle anzeigen
Volle Konzentration: Carolin Kanthak gewann gegen den TC Bad Friedrichshall an der Seite von Dominique Gomez das entscheidende Doppel.

TSV Bietigheim: Tennis-Frauen schaffen Aufstieg

Die Tennis-Damen 1 des TSV Bietigheim haben das Verbandsliga-Gipfelduell gegen den TC Bad Friedrichshall 5:4 gewonnen. Damit machte das Team um Mannschaftsführerin Kerstin Wildermann den Aufstieg in die Oberliga perfekt. mehr

Die Bietigheimerin Johanna Schneider schleuderte den Speer bei den württembergischen U-16-Meisterschaften auf 38,75 Meter. Damit sicherte sich die Athletin der LG Neckar-Enz die Silbermedaille in der Altersklasse W 15.

Speerwerfer gewinnen Medaillen

Bei den württembergischen U-16-Meisterschaften hat Robin Kurz von der Spvgg Bissingen Gold im Speerwurf geholt. Auch Marius Langjahr, Johanna Schneider, Yannick Kleinert und Melanie Böhm (alle LG Neckar-Enz) gewannen eine Medaille. mehr

Ousman Manneh sorgte durch seine vier Tore bei Werder Bremen zuletzt für Aufsehen. Foto: Jörg Sarbach

Gambia-Flüchtling Manneh glänzt bei Werder Bremen

Dieser Werdegang ist für einen Flüchtling untypisch. Der 18-jährige Ousman Manneh floh aus Gambia nach Deutschland. Nun träumt er von einer Karriere als Profi-Fußballer bei Werder Bremen. mehr

Martin Bader wird den 1. FC Nürnberg Ende September verlassen. Foto: Uwe Anspach

Sportvorstand Bader verlässt 1. FC Nürnberg zum Oktober

Sportvorstand Martin Bader verlässt den Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg zum Oktober. Wie der Verein mitteilte, haben sich der Aufsichtsrat und Bader darauf geeinigt, dass eine Trennung "die beste Lösung" sei. mehr

Brennbare Flüssigkeit in Asylunterkunft entdeckt

In einer Asylbewerber-Unterkunft in Balingen (Zollernalbkreis) ist am Donnerstag eine größere Menge brennbarer Flüssigkeit entdeckt worden. Die Polizei untersucht nun, ob das Gebäude in der Stadt in Brand gesteckt werden sollte. mehr

Mann stürzt vom Dach und verletzt sich mit seiner Kreissäge

Bei privaten Bauarbeiten mit einer Handkreissäge in Bonndorf (Kreis Böblingen) ist ein Mann von einem Carport gestürzt und schwer verletzt worden. Der 57-Jährige hatte mit der Handkreissäge auf dem Dach gearbeitet. mehr

Sandhausens Trainer Schwartz warnt vor Union Berlin

Auch nach dem erfolgreichen Saisonstart erwartet der Fußball-Zweitligist SV Sandhausen den kommenden Gegner 1. FC Union Berlin mit großem Respekt. Union habe einen Kader, der im ersten Drittel der Liga mitspielen könne, warnte Trainer Alois Schwartz am Donnerstag. mehr

Im Bürgerhospital nördlich des Hauptbahnhofs leben schon jetzt Hunderte Flüchtlinge - übergangsweise.

Land will auf Bürgerhospital-Gelände Flüchtlinge unterbringen

Was mit dem Bürgerhospital-Areal passieren soll, wird in Stuttgart derzeit heiß diskutiert: Das Land will eine Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge einrichten. Die Stadt hatte eigentlich andere Pläne. mehr

Freunde treffen sich im "Aussichtsreich" zum Essen: Das Lokal mit schöner Terrasse blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurück.

Höhenlokal "Aussichtsreich" hat bewegte Geschichte als Ausflugsziel

Höhenlokal, Offizierskasino, Begegnungspunkt mit US-Soldaten: Der Burgholzhof war immer besonders. Das ist im "Aussichtsreich" heute nicht anders. mehr

Mehr Messstellen für Feinstaub und Stickoxid

In fast keiner deutschen Stadt ist die Luft so belastet wie in Stuttgart. Nun wird die Zahl der Messstellen für Schadstoffe verdoppelt. mehr

Flüchtlinge versammeln sich am Eingang des Aufnahmelagers an der Bremer Straße in Dresden. Foto: Oliver Killig/dpa

Rechtsextreme ziehen vor Dresdner Flüchtlingscamp

Die Lage vor dem Dresdner Flüchtlingscamp bleibt angespannt. Nach Angaben der Polizei marschierten am Mittwochabend etwa 50 Menschen zu einer spontanen Demonstration vor dem Lager auf. mehr

Sprüheinsatz auf dem Feld: Das weit verbreitete Unkrautbekämpfungsmittel Glyphosat ist nach Einschätzung von Forschern wahrscheinlich krebserregend. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv

WHO-Agentur: Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend

Umweltschützer haben das Anti-Unkraut-Mittel Glyphosat schon länger auf dem Kieker. Eine WHO-Agentur liefert ihnen nun neue Munition im Ringen um die laufende Überprüfung des Wirkstoffs in der EU. mehr

Zwei Drittel der Einsprüche gegen Steuerbescheide waren im vergangenen Jahr erfolgreich. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Zwei Drittel der Einsprüche gegen Steuerbescheide erfolgreich

Die Finanzämter haben im vergangenen Jahr mehr als zwei Drittel der von ihnen bearbeiteten Einsprüche zugunsten der Bürger entschieden. mehr

Währungshütern macht das niedrige Preisniveau Sorgen. Seit Monaten liegt die Inflation deutlich unter der Zielmarke der EZB. Foto: Arno Burgi

Sinkende Energiepreise drücken Inflation in Deutschland

Verbraucher dürfte es freuen: Die Teuerung in Deutschland ist auf dem Rückzug. Das heißt: Tanken und Heizen wird tendenziell günstiger. Aus Sicht von Währungshütern ist das Preisniveau allerdings zu niedrig. mehr

EnBW rechnet für das Gesamtjahr mit einem Ergebnis zwischen null und fünf Prozent unter dem Vorjahresniveau. Foto: Uli Deck

Windräder sorgen für stabiles Ergebnis bei EnBW

Der Stromkonzern EnBW verbucht wieder einen satten Gewinn unter dem Strich. Der Kunde dürfte davon aber kaum profitieren: Das Ergebnis kam durch Wertpapierverkäufe zustande. Der einstige Atomstromer braucht das Geld für neue Windräder und Netze. mehr

Anleger beobachten Börsenkurse in einer Maklerfirma in Peking. Foto: Rolex Dela Pena

Anlegern fehlt Vertrauen: Chinas Aktienmärkte wieder im Minus

Die Achterbahnfahrt an Chinas Börsen geht weiter. Ohne Zuversicht in die Märkte werden staatliche Interventionen noch lange nötig sein, um die Kurse zu stützen, sagen Experten. Der Preis dafür steigt noch. mehr

Feucht, aber fröhlich: Fans beim Wacken Open Air. Foto: Axel Heimken

Wacken kämpft gegen Regen und Morast

Nach einem verregneten Anreisetag startet das Wacken Open Air offiziell - in knöcheltiefem Matsch. Doch zumindest die Polizei zeigt Humor. mehr

Dörte Hansen in der Nähe von Stade im Alten Land in einer Apfelplantage. Foto: Axel Heimken

Bestseller-Autorin Dörte Hansen surft die Welle

Flucht, Suche nach Heimat und das Leben auf dem Land: Mit ihrem Debütroman "Altes Land" ist Dörte Hansen einer der Überraschungserfolge des Bücherjahres gelungen. mehr

Robert ?Bob? McCarron alias Dr. Bob am Rheinufer in Köln. Foto: Marius Becker

Dr. Bob hat Angst vor Radfahrern

Dr. Bob, Mediziner und Seelentröster aus dem RTL-"Dschungelcamp", hat einen Heidenrespekt vor den vielen Radlern in deutschen Großstädten. mehr

Der ganz normale Komödienwahnsinn: "Figaros Hochzeit", inszeniert von Sven-Eric Bechtolf auf einer Simultanbühne.

Top und Flop: "Figaro" überzeugt, "Clavigo" enttäuscht bei den Salzburger Festspielen

Mozart zum Kugeln und auch ernst: Dem Salzburger Festspielchef Sven-Eric Bechtolf gelang eine starke Inszenierung von "Figaros Hochzeit". Stephan Kimmig enttäuschte mit einem "Clavigo" nach Goethe. mehr

 

Air setzt auf relaxtes Blubbern

Der französische Keyboarder Jean-Benoît Dunckel und Gitarrist Nicolas Godin werfen gleich zwei neue Platten ihres Synthie-Pop-Duos Air auf den Markt. mehr

 

Diese Brüder sind weiter Clubkönige

Erneut haben sich Tom Rowlands und Ed Simons, besser bekannt als The Chemical Brothers, allerlei vokale Kollaborateure ins Boot geholt. mehr

Bild des Tages
alle Bilder
In Reih und Glied: Was hier so entspannt aussieht, ist in Wirklichkeit knallhart. Beim Unterwasserrugby gibt es keine Gnade. Diese Spieler in Berlin wirken noch entspannt - noch. Foto: Lukas Schulze, dpa