Partner der

Bietigheim:

stark bewölkt

10°C/7°C

"Das soll uns nicht schrecken"

In den Hallen der Firma Komet Group in Besigheim: der baden-württembergische Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid, der Wahlkreis-Kandidat Thomas Reusch-Frey (beide SPD) und Komet-Geschäftsführer Christof Bönsch (von links).

Besigheim Landes-Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) besucht die Besigheimer Firma Komet Group. Mit anderen Besuchern und dem Geschäftsführer des Werkzeugbauers spricht er über die langwierige Integration von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt.
mehr

Klima zwingt zur Anpassung

 

Kreis Ludwigsburg 2015 war das bislang wärmste Jahr, 2014 das zweitwärmste. Wenn es 2016 den nächsten Temperaturrekord gäbe, wäre das nicht überraschend. Experten sind sich mittlerweile sicher, dass sich das Klima verändert. Auch in der Region sind die Folgen längst spürbar.
mehr

Havariertes Riesenschiff für Bergung vorbereitet

Das rund 400 Meter langes Containerschiff in der Elbe bei Stade. Foto: Lars Klemmer

Stade Für die einen ist es harte Arbeit, für die anderen vor allem ein Spektakel: Die 400 Meter lange "CSCL Indian Ocean" liegt noch immer in der Elbe fest und erfreut Tausende Schaulustige. Beim nächsten Bergungsversuch hoffen die Einsatzkräfte auf Hilfe vom Mond.
mehr

"Bunt statt braun"-Charity: Spenden für Integration von Flüchtlingskindern

Spenden für Integration von Flüchtlingskindern durch Charity von "bunt statt braun" in Berlin.

Berlin Der Verein „Bunt statt braun Europe“ hat in Berlin ein großes Charity Event veranstaltet. Am Samstag ließen erst 130 Fitnesstrainer die Teilnehmer beim Zumba schwitzen, bei der abendlichen Gala dann der Entertainer Menderes. Frisch aus dem australischen Dschungel zurückgekehrt, präsentierte er sich auf dem roten Teppich und sein Lied „Music Is My Life“ auf der Bühne.
mehr

Bilder
mehr Bilder
Der Angeklagte im Verhandlungssaal vor Beginn des zweiten Prozesstages beim Landgericht.

Kellner sprechen - Töchter schweigen

Am zweiten Tag des Explosions-Prozesses vor dem Heilbronner Landgericht gaben die Kellner des Stammlokals des Angeklagten Einblick in die Geschehnisse vor der Explosion im Juli 2015. mehr

 

Dem Riesling wird es fast zu warm

Wengerter beschäftigt der Klimawandel schon rund zwei Jahrzehnte lang. Bei aller Freude über die parallel zu den Temperaturen steigende Qualität der heimischen Rotweine wächst jedoch auch die Sorge um den Riesling. mehr

In dem ehemaligen Möbelhaus sollen bis September 126 Flüchtlinge unterkommen.

Tammer Gerüchteküche brodelt

Die Information, dass in einem ehemaligen Möbelhaus in Tamm Flüchtlinge untergebracht werden sollen, sorgte für Aufregung. Gerüchte, 1000 Asylsuchende sollen in die Gemeinde kommen, kursieren. Bürgermeister Bernhardt stellt dies richtig. mehr

Die Obstbauern Meik (links) und Frank Sartorius sind beim Blick auf ihre Apfelbäume - trotz der warmen Temperaturen - recht entspannt.

Steinobst will jetzt keinen Frost mehr

Ein extrem trockener und heißer Sommer 2015, ein gefühlt milder Winter - Günter Plonka, Obstbauberater im Landratsamt, und der Bönnigheimer Obstbauer Meik Sartorius geben eine Einschätzung zu den Auswirkungen auf Apfel, Birne, Pfirsich und Co. mehr

Erwin Ade aus Metterzimmern hat in seinem Garten ausgewachsene Zitronenbäume, die bisher in der Region eher selten zu sehen sind. Auf dem Foto ist der Hobbygärtner kurz vor der Ernte im Sommer 2014 zu sehen.

Im Land, wo die Zitronen blüh'n

Zitronen, Kiwi, Auberginen, Artischocken, Kakis und Melonen finden sich seit einigen Jahren auch in hiesigen Gärten. Grund für das gute Wachstum der mediterranen Sorten sind die warmen Sommer und die verlängerten Vegetationsphasen. mehr

 

Tierwelt in Frühlingsstimmung

Das soll Winter sein? Das Wetter derzeit spricht eine andere Sprache. Wirken sich höhere Temperaturen grundsätzlich auf den Winterschlaf und das Verhalten der Tiere aus? Experten sagen: Ja. mehr

Audi mutwillig zerkratzt

Ein Unbekannter hat zwischen Mitwoch 18 Uhr und Donnerstag 5.20 Uhr einen in der Tübinger Straße abgestellten Audi Q7 an einer Seite von vorne bis hinten zerkratzt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. mehr

Nach medizinischen Notfall Unfall mit 96 000 Euro Schaden

Massive gesundheitliche Probleme eines 54jährigen Sattelzugfahrers führten am Freitag gegen 8 Uhr zu einem spektakulären Unfall. Der Sattelzug fuhr plötzlich nach links über alle drei Fahrstreifen, streifte die Mittelleitplanke. Dann fuhr das Fahrzeug über eine Schutzplanke in den Grünstreifen. mehr

Auffahrunfall mit über 10 000 Euro Schaden

Ein VW und ein BMW sind am Freitag gegen 8.25 Uhr auf der B 10 an der Einmündung Stuttgarter Straße zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Schaden auf über 10 000 Euro. mehr

 

Schwäbisches Weltwunder

Erstmals war der Stuttgarter Fernsehturm über Nacht geöffnet - das war seinem Geburtstag geschuldet. Prominente erwiesen dem 60 Jahre alten Turm ihren Respekt, darunter Kabarettist Christoph Sonntag. mehr

 

Tunnelsanierung dauert länger

Die Sanierung des Schönbuchtunnels auf der Strecke der A 81 bei Herrenberg (Kreis Böblingen) dauert zwei Monate länger als vorgesehen. Die Arbeiten enden laut Regierungspräsidium Stuttgart erst Ende Mai. mehr

Das Kesseltöne-Planungsteam mit Jutta Wilfert, Annette Eckerle, Petra Heinze, Lena-Mara Pfaffl und Patricia Schaller (von links).

Initiative gegen schwindende Meinungsvielfalt

Stuttgart ist eine Musikstadt - aber immer weniger Kritiker schreiben immer weniger Rezensionen. Das wollen fünf Frauen ändern. mehr

Der Karlsruher Trainer Markus Kauczinski. Foto: Uli Deck/Archiv

KSC enttäuscht Kauczinskis Hoffnungen: 1:1 gegen Frankfurt

Der Karlsruher SC ist enttäuschend in die restliche Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Zum Auftakt nach der Winterpause kamen die Badener gegen den FSV Frankfurt am Sonntag in einer schwachen Partie nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. mehr

Ein Blaulicht leuchtet. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Tumult in Stuttgarter Diskothek: Pfefferspray im Einsatz

Vor einer Stuttgarter Diskothek sind Polizisten in der Nacht zum Sonntag mit Pfefferspray gegen mehrere gewalttätige Gruppen vorgegangen. Dabei wurden auch Unbeteiligte verletzt. mehr

Theresia Bauer (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Daniel Naupold/Archiv

Land fördert Erforschung von Tierversuch-Alternativen

Mit einem Förderprogramm und einem Forschungspreis unterstützt Baden-Württemberg auch in diesem Jahr Wissenschaftler, die an Alternativen zu Tierversuchen arbeiten. Für das Förderprogramm stünden 400 000 Euro zur Verfügung, der Preis sei mit bis zu mehr

Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort
Anzeigen und Prospekte
  • Banner Breunigerland Centerzeitung 2016
  • 2014_KW16_Leserreisen
Alle anzeigen
Vorherige Inhalte Nächste Inhalte

Angriffe gegen Flüchtlinge

An jedem dritten Tag versucht in Deutschland jemand, ein Flüchtlingsheim anzuzünden. So auch in Wertheim: Hier hat eine Attacke im September 330 Betten vernichtet und die Sporthalle, in der sie standen, unbenutzbar gemacht. Besuch in einer Stadt, in der der Ausnahmezustand zur Normalität geworden ist. Mit interaktiver Grafik. » mehr

Istanbul: Anschlag in Istanbul

Bei dem Attentat waren am Dienstag in der Altstadt von Istanbul zehn Deutsche getötet und neun weitere verletzt worden. » mehr

Terror in Europa

Es ist die schlimmste Terrorserie in Europa seit mehr als zehn Jahren. Nach den Anschlägen in Paris, bei denen am 13. November mehr als 120 Menschen getötet wurden, jagen Polizei und Militär die Verantwortlichen. Mit Videos, Bildern und Grafiken der Ereignisse » mehr

Umfrage
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Ein Schiedsrichter zückt die Gelbe Karte. Nach zwei Verwarnungen und damit Gelb-Rot müssen Fußballer seit einem halben Jahr auch im Amateurbereich ein Spiel zuschauen.

Amateurfußball: Weniger Fouls wegen Sperre

Seit Beginn der laufenden Fußball-Saison ziehen Gelb-Rote Karten auch von der Oberliga bis zur Kreisliga B automatisch eine Sperre für ein Spiel nach sich. Die Erfahrungen bei Schiedsrichtern und Trainern sind eher positiv. mehr

Frédérik Cabana (links), hier gegen Wölfe-Verteidiger Lutz Kästle, machte am Freitagabend in Freiburg das halbe Bietigheimer Dutzend voll - der SCB-Stürmer erzielte im Schlussdrittel das zwischenzeitliche 6:3.

Steelers sind wieder Spitzenreiter

Die Bietigheim Steelers führen die DEL-2-Tabelle seit Freitagabend wieder an. Das Gaudet-Team erlegte die Wölfe Freiburg in deren Revier mit 6:4. Der Titelrivale Fischtown Pinguins rutschte nach dem 2:3 gegen Kassel auf Rang zwei ab. mehr

Peter Wiens hat den Ball im Visier. Darauf wird er zunächst verzichten müssen. Er wird dem FSV 08 Bissingen längere Zeit fehlen.

Nullacht testet gegen Aufstiegsaspirant Bissingen spielt gegen den TSV Ilshofen

Der Testspielreigen der Fußball-Klubs aus der Region geht am Wochenende weiter. Die Oberligisten FSV 08 Bissingen und SGV Freiberg spielen gegen Teams aus der Verbandsliga. mehr

Der FC St. Pauli gewann auswärts bei Greuther Fürth. Foto: Michael Will

St. Pauli bleibt an Aufstiegsrängen dran - 2:0 in Fürth

Der FC St. Pauli bleibt an den Aufstiegsrängen in der 2. Fußball-Bundesliga dran. Die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen bezwang die SpVgg Greuther Fürth verdient mit 2:0 (1:0). mehr

Marvin Compper traf für die Leipziger zum 2:0. Foto: Hendrik Schmidt

2:0 gegen Braunschweig: Leipzig baut Tabellenführung aus

RB Leipzig hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga ausgebaut. Im ersten Spiel nach der Winterpause gewann der Spitzenreiter im eigenen Stadion gegen Eintracht Braunschweig mit 2:0 (2:0). mehr

Karlsruhe und Frankfurt trennten sich 1:1. Foto: Uli Deck

Karlsruher SC nur 1:1 gegen FSV Frankfurt

Der Karlsruher SC ist enttäuschend in die restliche Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Zum Auftakt nach der Winterpause kamen die Badener gegen den FSV Frankfurt in einer schwachen Partie nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. mehr

Im Juli können die Abgeordneten des Bundestages mit einer Erhöhung ihrer monatlichen Diäten um rund 250 Euro rechnen. Foto: Wolfgang Kumm / Illustration

Bundestagsabgeordnete können mit 250 Euro mehr rechnen

Die 630 Bundestagsabgeordneten können einem Zeitungsbericht zufolge im Juli mit einer Erhöhung ihrer monatlichen Diäten um rund 250 Euro rechnen. Das Plus ist eine Folge der letzten Änderung des Abgeordnetengesetzes. mehr

Ein Junge auf Feldern in Coahuayana im mexikanischen Bundesstaat Michoacán bei der Ernte von Chili. Foto: Dalia Villegas Moreno/Archiv

Kinderarbeit auf Mexikos Feldern: "Sklavenartige Zustände"

Kinderarbeit ist in Mexikos Landwirtschaft verboten. Trotzdem schuften mehr als eine Million Jugendliche und ihre meist extrem armen Familien auf den Feldern des Landes. Bürgervereinigungen sprechen von "Sklaverei". mehr

Syrische Flüchtlinge in einem Auffanglager im Norden Syriens. Zehntausende Menschen fliehen derzeit vor den Kämpfen in Aleppo in Richtung Türkei. Foto: Sedat Suna

Türkei will Zehntausende Flüchtlinge in Syrien versorgen

Die Türkei will nach Angaben von Helfern Zehntausende Flüchtlinge auf der syrischen Seite der Grenze versorgen. Ein Sprecher der regierungsnahen Hilfsorganisation IHH sagte der dpa, Helfer lieferten Essen, Decken und Zelte an etwa 50.000 in der Grenzregion nahe der Stadt Asas ausharrende Syrer. mehr

Schild am Eingang der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) in Bonn. Foto: Oliver Berg

Drohende Überschuldung: Bafin schließt deutsche Maple Bank

Konten eingefroren, Bank für Kundenverkehr geschlossen - das weckt ungute Erinnerungen an die Finanzkrise. Doch die Finanzaufsicht gibt Entwarnung: Die Schließung der kleinen Maple Bank in Frankfurt wird den Finanzmarkt nicht erschüttern. mehr

Nach Ansicht von Experten würde eine Obergrenze für Zahlungen mit Bargeld organisiertes Verbrechen oder Schwarzarbeit kaum eindämmen. Foto: Matthias Balk

Experten sehen wenig Nutzen bei Bargeld-Beschränkung

Kommt man Geldwäsche, Terrorfinanzierung oder Schwarzarbeit mit der Abschaffung des Bargelds bei? Wohl kaum, meinen Experten. Kriminelle seien schließlich nicht "blöd". mehr

Matthias Brückmann ist neuer Vorstandschef bei EWE. Foto: Carmen Jaspersen

Internet-Ausbau: EWE erhebt Vorwürfe gegen den Bund

Alle wollen schnelleres Internet. Der lukrative Ausbau der Daten-Highways ist so begehrt wie umkämpft. Der EWE-Konzern sieht in den Plänen eine massive Behinderung privater Wettbewerber. Die Bundesnetzagentur hält dagegen. mehr

Der Schauspieler Edgar Selge sehnt sich in "Unterwerfung" nach Erlösung. Foto: Markus Scholz

Triumph für Edgar Selge in Houellebecqs "Unterwerfung"

Houellebecqs für Furore sorgende Roman-Utopie "Unterwerfung" über eine Islamisierung Europas erobert nun auch die Theater. In Hamburg ist die satirische Geschichte in einem grandiosen Solo Edgar Selges zu erleben. mehr

Caitlyn Jenner engagiert sich. Foto: Jason Szenes

Caitlyn Jenner will sich für Transgender einsetzen

Der transsexuelle TV-Star Caitlyn Jenner (66) möchte sich für Transgender-Menschen einsetzen. "Transgender werden oft als Abschaum betrachtet", sagte sie der "Welt am Sonntag". Viele landeten als Obdachlose auf der Straße oder unternähmen Suizidversuche. mehr

Hier wurde viel gestrickt. Foto: Roland Weihrauch

Düsseldorfer Rosenmontagszug: Entscheidung am Montag

Absage oder nicht? Fast bis zur letzten Minuten wollen sich die Jecken in Düsseldorf die Entscheidung offen halten, ob sie den Rosenmontagszug wegen eines Sturmtiefs absagen. Meteorologen sind nicht sehr optimistisch. mehr

Hermanns Nitschs "Oedipus" in der Villa Stuck. Fotos: dpa

"Bis zum letzten Atemzug"

Nackte mit verbundenen Augen, ans Kreuz gefesselt, mit Tierkadavern und Gedärmen eingerieben. Der Wiener Aktionskünstler Hermann Nitsch hat krasse Bilder geschaffen. Viele zeigt jetzt die Villa Stuck. mehr

Gerhard Richter stellt im Museum Frieder Burda aus.

Notizen vom 6. Februar 2016

Jugendtheaterpreis Der kanadisch-britische Autor Evan Placey hat den Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg zugesprochen bekommen. Die Jury belohnt ihn für das Schulmobbing-Stück "Mädchen wie die", wie das Kunstministerium mitteilte. mehr

Eine Gefahr: Stahl-Skulptur im Rathausgarten von Dinkelscherben.

Zu gefährlich: Friedens-Skulptur abgerissen

In der schwäbischen Gemeinde Dinkelscherben gibt es Ärger um den Abriss eines Friedens-Kunstwerkes im Rathausgarten. Der Gemeinderat habe mehrheitlich den Abriss beschlossen, der dann auch binnen Tagen umgesetzt worden sei, berichtete die "Augsburger Allgemeine". mehr

Bild des Tages
alle Bilder
Europa macht dicht: Mazedonische Soldaten beim Bau einer zweiten Grenzlinie zum Nachbarn Griechenland. Foto: Georgi Licovski